Binance Smart Chain fällt im DeFi-Bereich hinter Ethereum zurück

Binance in der Türkei wegen Nichteinhaltung der AML-Gesetze mit Geldstrafe belegt

  • Binance ist die erste Börse, die in der Türkei wegen Nichteinhaltung der Anti-Geldwäsche-Gesetze des Landes mit einer Geldstrafe belegt wurde.
  • Der Austausch wurde in der Vergangenheit in einer Reihe anderer Länder, darunter Großbritannien und Südafrika, wegen des Mangels an AML und der Laxheit bei KYC hervorgehoben.

Eine weitere Regulierungsbehörde hat gegen den Kryptowährungsaustausch von Binance vorgegangen. Diesmal ist es in der Türkei, aber die Vorwürfe ähneln in gewisser Weise den Mängeln, die von den Aufsichtsbehörden in Großbritannien, den USA, Südafrika und einer Reihe anderer Staaten festgestellt wurden. Türkische Aufsichtsbehörden werfen der Börse vor, nicht alle Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche einzuhalten.

Das Financial Crimes Investigation Board (MASAK) hat BN Teknoloji, die lokale Einheit von Binance, eine Geldstrafe von 8 Millionen Lira (750.000 US-Dollar) auferlegt. Dies ist die maximale Geldstrafe, die die Aufsichtsbehörde für ein solches Verbrechen verhängen kann.

Laut Anadolu, einer staatlichen Nachrichtenagentur, ist die Geldstrafe die erste, die MASAK gegen eine Kryptowährungsplattform verhängt hat, seit ihr die Autorität über Virtual Asset Service Provider (VASPs) in dem Land des Nahen Ostens übertragen wurde.

Weitere Details zur Art der Tat machte die Agentur nicht. Als sie um Kommentare gebeten wurde, lehnte die Agentur eine Stellungnahme zu dem Problem ab. Ein Sprecher von Binance sagte wiederum, dass die Börse ihre Kommunikation mit den Aufsichtsbehörden nicht offenlegt, insbesondere nicht in einer laufenden Angelegenheit.

MASAK beschuldigte Binance des Verstoßes gegen das Gesetz Nr. 5549 zur Verhinderung von Geldwäsche bei Straftaten. Dieses Gesetz verlangt von Finanzunternehmen in der Türkei, die Identifikationsinformationen aller Kunden auf ihren Plattformen zu identifizieren und zu überprüfen. Außerdem müssen sie verdächtige Aktivitäten ihrer Kunden innerhalb von 10 Tagen melden.

Eine Geschichte der Nichteinhaltung von AML durch Binance

Dies ist nicht das erste Mal, dass Binance vorgeworfen wird, bei der Anwendung der Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche nicht streng zu sein. Diese Anschuldigungen reichen bis ins Jahr 2018 zurück, als Zaif, eine japanische Börse, die heute als Fisco bekannt ist, gehackt wurde und 60 Millionen Dollar verlor. Zaif würde später a . einreichen Klage gegen Binance, die behauptete, dass es die Geldwäsche der im Jahr 2018 gestohlenen Gelder erleichtert habe. Zaif behauptete, dass das sehr leichte KYC von Binance es den Hackern ermöglichte, ihre Einnahmen in Höhe von 9 Millionen US-Dollar problemlos auszuzahlen.

In jüngerer Zeit haben britische Banken die Verbindungen zur Börse abgebrochen, weil sie angeblich sehr geringe AML- und KYC-Anforderungen haben. TSB Bank mit rund fünf Millionen Kunden, gesperrt Sie davon ab, Geld an Binance zu senden, und behaupteten, dass die laxen AML- und KYC-Anforderungen der Börse es mehreren Betrügern ermöglichten, digitale Geldbörsen einzurichten und sie dann zu verwenden, um ahnungslose Kunden zu betrügen.

Noch im Jahr 2021 begann eine südafrikanische Bank, ihren Kunden den Kauf digitaler Währungen auf Binance zu blockieren. Laut lokaler Berichte, die Bank verbot Binance aus dem gleichen Grund – mangelnde Einhaltung der AML- und KYC-Vorschriften in Südafrika.

Verbunden: Binance verstößt gegen das Zahlungsgesetz – Singapur ist das letzte, das gegen den Austausch vorgeht


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Das unrühmliche Bitcoin-Experiment – ​​hier ist der Grund, warum El Salvadors BTC-Punt scheiterte

Das unrühmliche Bitcoin-Experiment – ​​hier ist der Grund, warum El Salvadors BTC-Punt scheiterte

Präsident Nayib Bukele hat seinen Leuten Bitcoin aufgezwungen, aber sie scheinen sich geweigert zu haben, …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>