Beurteile mich nach meinen Taten, nicht nach der brutalen Vergangenheit meiner Familie, sagt Ferdinand Marcos Jr

Der neue Präsident der Philippinen hat am Mittwoch am Grab von Ferdinand Marcos, seinem verstorbenen Vater, seine Aufwartung gemacht, einen Tag nachdem er der Welt gesagt hatte, sie solle ihn nach seiner Führung und nicht nach dem brutalen Erbe seiner Familie beurteilen.

Ferdinand „Bongbong“ Marcos Jr errang bei den Präsidentschaftswahlen am Montag einen souveränen Sieg und brachte die Dynastie zurück an die Macht, 36 Jahre nachdem ein Aufstand der „Volksmacht“ sie gezwungen hatte, ins Exil nach Hawaii zu fliehen.

Von seinem Team geteilte Fotos zeigten den neu gewählten Herrn Marcos Jr. mit dunkler Sonnenbrille, wie er einen Blumenstrauß auf der Ruhestätte des in Ungnade gefallenen Diktators auf dem Heldenfriedhof in Manila, der Hauptstadt des Landes, niederlegte.

Ein Bild schien ihn zu zeigen, wie er Tränen wegwischte, als er vor dem Grab stand, wo ein Foto seines Vaters ausgestellt war.

Herr Marcos Jr. führte seine Kampagne zum Thema der Förderung der „Einheit“ durch, aber sein erster Schritt nach seinem durchschlagenden Sieg unterstrich die Polarisierung in der Nation des Fernen Ostens über das erstaunliche Comeback der berüchtigten Familiendynastie.





Die Leiche von Marcos Sr. wurde 2016 auf den Heldenfriedhof verlegt, nachdem die Familie einen langen Kampf um das Recht gewonnen hatte, ihn neben anderen Präsidenten zu begraben.

Frühere Regierungen hatten sich geweigert, ihn dort zu begraben, wegen seines brutalen Erbes als autoritärer Herrscher, der eine Zeit des Kriegsrechts überwachte, während der Zehntausende mutmaßlicher kommunistischer Rebellen und politischer Feinde eingesperrt, geschlagen oder getötet wurden.

Unter der Marcos-Diktatur haben seine Familie und Kumpane schätzungsweise 10 Milliarden Dollar (8 Milliarden Pfund) an unrechtmäßig erworbenem Vermögen angehäuft, stellte eine von der Regierung eingesetzte Kommission fest. Die Familie bestreitet jegliches Fehlverhalten.

Überlebende der Diktatur haben ihren Unglauben über das Wahlergebnis vom Montag zum Ausdruck gebracht, das laut Kritikern von Herrn Marcos Jr. durch eine orchestrierte Offensive in den sozialen Medien unterstützt wurde, die die Geschichte neu schrieb und die Marcos-Herrschaft als goldene Ära des wirtschaftlichen Wohlstands darstellte.

Herr Marcos Jr., der Debatten und Überprüfungen während des Wahlkampfs mied, war bisher in Bezug auf seine politische Agenda für sein Amt vage, hat jedoch versprochen, die Preise für Grundgüter zu senken, Infrastruktur aufzubauen und die Philippinen aus einer pandemiebedingten Situation herauszuführen wirtschaftliche Verlangsamung.

Quelle: The Telegraph

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Zahlreiche News, Ratgeber und Jobs in Stuttgart und Umgebung.



Auch interessant

Liz Truss: Wladimir Putin muss besiegt, nicht besänftigt werden

Ukrainekrieg – Sonderartikel Liz Truss wird am Donnerstag davor warnen, Wladimir Putin zu besänftigen, und …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>