Omikron-Variante in Baden-Württemberg nachgewiesen

Bericht der Corona-Lenkungsgruppe vom 22.12.2021

Der Lenkungskreis „SARS-CoV-2 (Coronavirus)“ diskutierte am 22.12.2021 die aktuelle Pandemie-Situation, insbesondere im Hinblick auf die Omikron-Variante und die Umsetzung des Beschlusses der Bund-Länder-Sitzung vom 21.12.2021. Weitere Themen waren die Funktionalität der Infrastruktur und der Betrieb in den Krankenhäusern.

das Lenkungsgruppe “SARS-CoV-2 (Coronavirus)” am Mittwoch, 22.12.2021, zur aktuellen Pandemie-Situation, insbesondere im Hinblick auf die Omikron-Variante und die Umsetzung der Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) vom 21. Dezember 2021 beraten. Darüber hinaus befasste sie sich in ihrem Gespräch mit den Maßnahmen zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Infrastruktur sowie Maßnahmen zur Aufrechterhaltung des Betriebs in den Krankenhäusern.

Aktuelle Pandemie-Situation

Die Fallzahlen der Omikron-Variante im Land steigen weiter deutlich an. Zum Landesgesundheitsamt 200 Omikron-Fälle wurden derzeit in 35 Stadt- und Landkreisen übertragen, meist ohne Reisebezug.

Umsetzung des MPK-Beschlusses

Die Umsetzung der MPK-Beschluss vom 21. Dezember 2021 das Sozialministerium bereitet sich derzeit intensiv vor. Das veränderte Corona-Verordnung soll vor Weihnachten im Umlaufverfahren beschlossen werden und nach den Weihnachtsferien in Kraft treten.

Maßnahmen zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Infrastruktur

Das Innenministerium teilte mit, dass frühzeitig Maßnahmen zum Schutz der kritischen Infrastruktur in Baden-Württemberg ergriffen worden seien. Die Einsatzbereitschaft von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz, Telekommunikation, Strom- und Wasserversorgung sowie die entsprechende Logistik sind derzeit uneingeschränkt gewährleistet.

Das Ministerium für Ernährung, ländlichen Raum und Verbraucherschutz teilte mit, dass die Lebensmittelproduktion, die Nahversorgung und die Lieferketten nach Rücksprache mit den Lebensmittel- und Handelsunternehmen gesichert seien. Zudem haben die Unternehmen ihre Bestände bevorratet, um mögliche Schwankungen jederzeit ausgleichen zu können.

Auch andere Ministerien für ihren Zuständigkeitsbereich berichteten, dass frühzeitig Vorkehrungen getroffen worden seien. Bereits in der Vergangenheit bestehende Pläne werden reaktiviert und alle Beteiligten stehen in engem Kontakt.

Lenkungsgruppe “SARS-CoV-2 (Coronavirus)”

Impfaktion in Baden-Württemberg “stay tunedBW”

Weitere Informationen zum Coronavirus in Baden-Württemberg

Mit unserer Messenger-Dienst Sie erhalten alle Änderungen und wichtige Informationen immer aktuell als Push-Nachricht auf Ihr Handy.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Baden-Württemberg setzt auf die Luca-App

Baden-Württemberg beendet die luca-App

Baden-Württemberg wird den Kooperationsvertrag zur Nutzung der luca-App zur Kontaktnachverfolgung während der Corona-Pandemie nicht verlängern. …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>