Benachteiligte Gruppen und Migranten in Stuttgart: Corona-Impfungsteams sollten zu den Menschen kommen

Die mobilen Impfungsteams werden in den kommenden Wochen weiterhin wichtig sein. Foto: 7aktuell / Gruber

Da die bisherige Impfkampagne nicht in allen Milieus gleich gut aufgenommen wurde, suchen Land und Stadt Stuttgart nach Wegen, benachteiligte Gruppen und Migranten besser zu erreichen.

Stuttgart – Staat und Stadt beschleunigen ihre Aktivitäten, so dass in den nächsten Wochen Menschen gegen das Coronavirus geimpft werden, die sonst aufgrund ihrer Lebenssituation und ihres sozialen Hintergrunds benachteiligt wären. Auf staatlicher Ebene hat es bereits einen Austausch mit sozialen Vereinigungen gegeben; Für diesen Mittwoch ist eine Konferenz zwischen dem staatlichen Sozialminister und den Migrantenverbänden des Landes geplant.

?

# taboola-Below-Paid-Article-Thumbnails * {Schriftfamilie: “Roboto Slab”; }.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Stuttgart überarbeitet Bauvorschriften: Das linke Lager will den Druck auf die Bauherren erhöhen

Die Nachfrage nach bezahlbaren Wohnungen ist in Stuttgart allgegenwärtig – nicht nur im Rathaus. Foto: …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?