Deutschland

Beamte: 2 Jungen, die in einem deutschen See ertrunken sind, waren britische Touristen

BERLIN (AP) – Behörden in Westdeutschland sagten am Freitag, dass zwei Jungen, die in einem See nahe der belgischen Grenze ertranken, britische Touristen waren.

Die Brüder im Alter von 7 und 9 Jahren wurden von ihren Eltern an einer ausgewiesenen Badestelle am Eiserbachsee südlich von Aachen als vermisst gemeldet.

Rettungskräfte konnten die Kinder aus dem Wasser bergen und sie wurden in Krankenhäuser in Aachen und Köln gebracht, starben aber später.

Die Aachener Staatsanwaltschaft prüfe, ob die Todesfälle auf Fahrlässigkeit zurückzuführen seien.

Quelle: APNews

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"