Umbau der Kreuzung Ringsheim / Rust abgeschlossen

Baubeginn für die nördliche Umgehungsstraße bei Ebnat

Die Bauarbeiten für die nördliche Umgehungsstraße um Ebnat im Ostalb haben begonnen. Das neue Straßenlayout soll den Durchgangsverkehr reduzieren und die Bewohner entlasten.

Eine dringend gewünschte Erleichterung für die Stadt Ebnat am Härtsfeld wird nun umgesetzt. Anfang dieser Woche begannen die Bauarbeiten an der rund 2,1 Kilometer langen nördlichen Umgehungsstraße der Stadt im Ostalb. Die Umgehungsstraße beginnt an der Baumgrenze westlich von Ebnat und wird an der heutigen Kreuzung der Landesstraße L 1084 / Landesstraße L 1076 wieder an das bestehende Straßennetz angeschlossen. Die Bundesregierung trägt die Kosten in Höhe von insgesamt 6,7 Millionen Euro. Der Staat beteiligt sich mit einer Summe von 85.000 Euro. Wenn die Bauarbeiten nach Plan verlaufen, kann die nördliche Umgehungsstraße voraussichtlich Ende 2021 für den Verkehr freigegeben werden. Aufgrund der Strömung war ein symbolischer Spatenstich geplant Corona Situation verzichtet.

Lokale Umgehung als Investition in die Zukunft der Region

Steffen Bilger, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium: „Der Baubeginn sollte eigentlich mit einer großen Feier verbunden sein. Das wäre auch nach allem, was für das Projekt in Ebnat und in der Region getan wurde, angemessen. Die aktuelle Situation in Corona erlaubt keine Feier, aber ich zähle darauf, dass wir sie nachholen können, denn die Bewohner und Nutzer der Bundesstraße B 29 in der Nähe von Ebnat sollten diese wichtige Erleichterung auch in der Öffentlichkeit feiern können. Ich möchte mich noch einmal bei der Bürgerinitiative und den engagierten politischen Vertretern bedanken, die sich seit vielen Jahren für die Umgehung einsetzen. Der Bau der neuen Ebnat-Umgehungsstraße ist eine gute Investition – auch in die Zukunft der Region. “”

“Für die Bewohner wird das neue Straßenlayout die Belastung durch Lärm, Abgase und Verkehr verringern und die Lebensqualität im Dorf weiterentwickeln”, sagte der Verkehrsminister Winfried Hermann. “Jetzt ist es wichtig, dass die Stadt Aalen Pläne für die Neugestaltung der Durchgangsstadt entwickelt, damit die Bürger in ihrer unmittelbaren Umgebung davon profitieren können.”

Projektdurchführung in vier Bauphasen

„Der Bau der Ebnat-Umgehungsstraße ist ein großer Gewinn für die Lebensqualität und den Wohnraum im Dorf und ein weiterer wichtiger Schritt zur Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur im Ostalb. Die künftige Umgehungsstraße wird den weitgehend regionalen Durchgangsverkehr an Ebnat vorbei führen. Dies entlastet den Verkehr durch die Stadt und erhöht die Verkehrssicherheit “, sagte der Stuttgarter Bezirkspräsident Wolfgang Reimer.

Für die Umsetzung des Projekts sind vier Bauphasen geplant. Die erste Bauphase, die eigentliche Umgehungsstraße um Ebnat, verläuft hauptsächlich auf freiem Feld und verursacht somit keine Verkehrsprobleme auf der Straße L 1084. Eine Unterführungsstruktur und zwei Strukturen für die Straßenentwässerung werden ebenfalls gebaut.

Die zweite Bauphase ist für die Sommerferien 2021 geplant und wird für acht Wochen vollständig geschlossen sein. Während dieser Zeit wird die neue Umgehungsstraße an die bestehende Staatsstraße L 1084 angeschlossen. Nachdem ein Teil der Staatsstraße in Richtung Unterkochen im Rahmen dieser Arbeiten vollständig entfernt und wieder aufgebaut wurde, ist es nicht möglich, den Verkehr in aufrechtzuerhalten diese Phase.

In der folgenden dritten Bauphase soll ein Teil der Kreuzung Ebnat-Ost gebaut werden. In der vierten Bauphase wird die vierarmige Kreuzung Ebnat-Ost mit Ampel fertiggestellt. Von dort wird die Straße L 1084 über eine Länge von rund 900 Metern bis zur Kreuzung der A 7 erneuert. Dies erfordert die vollständige Sperrung der beiden Straßenabschnitte nach Ebnat-Ost und die Kreuzung der Autobahn A 7 Aalen / Oberkochen.

Informationen zu Straßenarbeiten und Verkehrsmeldungen

Aktuelle Informationen zu Straßenbaustellen im Land erhalten Sie von Straßenverkehrskontrollzentrum des Landes erinnern. VerkehrsInfo BW ist auch als App erhältlich (kostenlos und ohne Werbung). Das Straßenverkehrskontrollzentrum Bietet jederzeit einen Eindruck von der aktuellen Verkehrssituation über Webcams, die an wichtigen Verkehrspunkten auf Autobahnen und Bundesstraßen installiert sind.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Erweiterung für das Polizeipräsidium Offenburg übergeben

Erweiterung für das Polizeipräsidium Offenburg übergeben

Mit dem neuen Erweiterungsbau des Polizeipräsidiums Offenburg stehen neben der neuen Leit- und Lagezentrale moderne …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>