Bauarbeiten in der Nordbahnhofstraße: Stuttgart 21: Gebäudeschäden befürchtet

Natalie Falendis ist besorgt, dass Bauarbeiten die Risse im Gebäude vergrößern werden. Foto: Eva Funke

Ein Bewohner vermutet, dass die Risse infolge von Bauarbeiten größer werden. Experten halten die Angst für unbegründet.

Stuttgart-Nord – Natalie Falendis macht sich Sorgen. Sie wohnt im Erdgeschoss der Nordbahnhofstraße 5 A, nahe der Kreuzung mit der Wolframstraße. Dort wird im Zusammenhang mit dem Projekt Stuttgart 21 ein neuer S-Bahn-Tunnel gebaut. Aber es ist nicht nur der fast tägliche Schmutz und Lärm vor ihrem Fenster, der die 72-Jährige beunruhigt. Sie ist noch besorgter über die bevorstehende Managementarbeit. „Die Wasserleitungen sollen nur wenige Meter von unserem Haus entfernt verlegt werden. Es wird schweres Gerät verwendet und eine vier Meter tiefe Grube wird gegraben. Dies kann das Gebäude beschädigen “, befürchtet sie und weist auf zwei Risse im Boden der Fassade hin:„ Sie müssen vor langer Zeit während der Bauarbeiten aufgetreten sein und können größer werden. Falendis Forderung: die Leitungen in größerer Entfernung vom Wohnhaus zu verlegen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Mein-Stuttgart.com steht zum Verkauf. Machen Sie uns ein Angebot

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite

Anzeige



Auch interessant

Nach der Corona-Party in Stuttgart: Romulo Kuranyi entschuldigt sich für die illegale Garagenparty

Ist nach einer außer Kontrolle geratenen Corona-Party zerknirscht: Romulo Kuranyi. Foto: Tilman Baur Der Gastgeber …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?