Baden-Württemberg führt den Smart City Index an

Baden-Württemberg führt den Smart City Index an

Die baden-württembergischen Städte stehen erneut ganz oben im Bitkom eV Smart City Index. Mit Karlsruhe, Stuttgart, Heidelberg, Freiburg, Ulm und Mannheim gehören sechs zu den Top 20, und insgesamt schneiden die Städte Baden-Württemberg überdurchschnittlich gut ab.

„Die Verwaltung ist für die Menschen da. Es muss nah am Menschen und modern sein. Es ist daher sehr wichtig, dass wir auch dort den digitalen Wandel vorantreiben. Unsere Kommunen machen mit der Digitalisierung mutige Fortschritte. Der aktuelle Smart City Index bestätigt dies erneut. Sechs Städte aus Baden-Württemberg gehören zu den Top 20 – fast jeder dritte Spitzenplatz geht nach Südwesten. Insgesamt liegt Baden-Württemberg überdurchschnittlich gut. Unsere Städte werden immer digitaler und stehen erneut an vorderster Front “, sagte der stellvertretende Ministerpräsident und Digitalisierungsminister Thomas Strobl anlässlich Veröffentlichung des „Smart City Index 2020“ durch Bitkom eV.

Digitales Ranking deutscher Großstädte

Die digitale Assoziation Bitkom eV hat zum zweiten Mal einen Smart City Index veröffentlicht – ein digitales Ranking von 81 deutschen Großstädten. Zu diesem Zweck haben Experten Daten zu den fünf Themenbereichen Verwaltung, IT und Kommunikation, Energie und Umwelt, Mobilität und Gesellschaft erfasst. So wurden beispielsweise Online-Bürgerdienste, gemeinsame Angebote für Mobilität und intelligente Ampelsysteme bis hin zur Breitbandverfügbarkeit bewertet.

Sechs Städte in Baden-Württemberg gehören zu den Top 20 im neuen Smart City Index: Karlsruhe (5.), Stuttgart (6.), Heidelberg (10.), Freiburg (15.), Ulm (16.) und Mannheim (17.). Karlsruhe, Stuttgart, Heidelberg und Mannheim gehörten bereits 2019 zu den zwanzig am besten digitalisierten Städten Deutschlands. Auch Freiburg und Ulm schafften es in diesem Jahr in diese Spitzengruppe. Bitkom erstellt nicht nur ein Gesamtranking, sondern vergibt auch Platzierungen in den fünf bewerteten Themenbereichen: An erster Stelle, da die Stadt Karlsruhe die intelligenteste Verwaltung einnimmt, ist die Stadt Heidelberg führend im Bereich Energie und Umwelt. Im Vergleich zu den anderen Ländern liegen die Städte aus Baden-Württemberg laut Bitkom im aktuellen Index überdurchschnittlich gut.

Land unterstützt die administrative Digitalisierung

Ulm, Karlsruhe und Heidelberg gehörten zu den 2018 Gewinner des Förderwettbewerbs “Digital Future Communities @ bw” und wurden jeweils mit 880.000 Euro bei der Umsetzung ihrer Digitalisierungsprojekte unterstützt. Ulm erhielt Mittel für das Leuchtturmprojekt “Digital City Quarters Ulm”. Karlsruhe wurde bei der Implementierung der Bürger-App „digital @ bw“ unterstützt und in Heidelberg ein digitales Bürgerportal finanziert. Im gleichen Förderprogramm wurde Freiburg mit 40.000 Euro für “digital.freiburg – Entwicklung einer nachhaltigen Digitalisierungsstrategie für die Grüne Stadt Freiburg” unterstützt.

„Mit den Smart City-Wettbewerben Digital Zukunftskommune @ bw und Future Communities sowie der Digitalakademie @ bw haben wir die Digitalisierung unserer Gemeinden im Land systematisch vorangetrieben. Unsere Städte, Gemeinden und Bezirke sind sehr engagiert, entwickeln Digitalisierungsstrategien und starten innovative digitale Projekte. Dies hilft sowohl den Verwaltungen als auch den Bürgern, die dort leben und arbeiten. Gemeinsam gestalten wir die digitale Transformation in Baden-Württemberg “, sagte Digitalisierungsminister Thomas Strobl.

Weitere Informationen zum Smart City Index

***.

Digitalisierungsstrategie digital @ bw

Die Digitalisierung steht im Mittelpunkt der Arbeit der Landesregierung. Zum ersten Mal werden alle Projekte unter dem Dach des Digitalisierungsministeriums koordiniert und gebündelt. Mit “digital @ bw” das erste Bundesweite und abteilungsübergreifende Digitalisierungsstrategie die in Teamarbeit von allen Ministerien erstellt wurde. Derzeit werden mehr als 70 sehr spezifische Projekte durchgeführt, um Baden-Württemberg als führende Region für den digitalen Wandel in Europa zu verankern.

“Digital @ bw” konzentriert sich auf die Bereiche intelligente Mobilität der Zukunft, digitale Start-ups, Wirtschaft 4.0, Bildung und Ausbildung in Zeiten der Digitalisierung, digitale Gesundheitsanwendungen sowie digitale Zukunftsgemeinden und Verwaltung 4.0. Es gibt auch die Querschnittsbereiche Forschung, Entwicklung und Innovation, Nachhaltigkeit und Energiewende, Datensicherheit, Datenschutz und Verbraucherschutz.

Mit digital-bw.de Die Landesregierung hat außerdem ein neues Schaufenster für die Digitalisierung ins Leben gerufen. Es ist das zentrale Online-Portal für alle Digitalisierungsthemen und -maßnahmen des Landes.

Einen Überblick über die Breitbandfinanzierung und den Breitbandausbau im Land bietet Länder-Breitbandbericht.


Smart Cities Baden-Württemberg

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Auch interessant

Schweigeminute für Polizeibeamte, die im Dienst gestorben sind

Schweigeminute für Polizeibeamte, die im Dienst gestorben sind

Die baden-württembergische Polizei erinnert an die im Dienst getöteten Polizisten. Aufgrund der Koronapandemie muss die …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?