FeuerwehrPolizeiRastatt

Auto in Rastatt-Wintersdorf in Flammen: Feuerwehr verhindert Übergreifen – 2.000 Euro Sachschaden

Große Aufregung in Rastatt-Wintersdorf: Autobrand sorgt für Schaden

von unserem Korrespondenten

In Rastatt-Wintersdorf sorgte ein Vorfall am Donnerstagabend für große Aufregung: Ein geparktes Auto geriet plötzlich in Brand. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen und Schlimmeres verhindern.

Technischer Defekt als wahrscheinliche Ursache

Das Auto, das in der Salmstraße stand, fing gegen 19.45 Uhr Feuer. Die Polizei geht davon aus, dass ein technischer Defekt den Brand verursacht hat. Zum Glück griff das Feuer nicht auf die umliegenden Garagen über, da die Feuerwehr schnell handelte. Es gibt keine Hinweise auf Fremdeinwirkung, so die Polizei.

Eingeschätzter Schaden von 2.000 Euro

Der Schaden am Fahrzeug wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Es handelte sich um einen ruhigen Abend, der plötzlich von diesem unerwarteten Vorfall überschattet wurde. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

NAG

Siehe auch  Schlägerei auf Supermarktparkplatz in Waiblingen: Polizei sucht Zeugen

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"