Metaverse und Web 3 sind zu früh, um real zu sein, sagt Wharton-Professor

Australische Regulierungsbehörde auf der Suche nach Crypto Pump and Dump Schemes

  • Die australische Finanzaufsicht ASIC hat über Pump-and-Dump-Programme und deren Beseitigung berichtet.
  • Obwohl Kryptowährungen weitgehend unreguliert sind, bleiben solche Aktivitäten aufgrund des finanziellen Risikos, das sie den Anlegern verursachen, illegal, stellte einer der Sprecher der Regulierungsbehörde fest.

Die Australian Securities and Investments Commission (ASIC) leitete im Oktober eine Untersuchung zu „Pump-and-Dump“-Systemen ein. Es konzentrierte sich auf soziale Kanäle wie Twitter, Telegram und HotCopper – ein australisches Aktien-Chat-Forum.

Typischerweise werden Pump-and-Dump-Plots in Social-Media-Gruppen wie Telegram-Gruppen orchestriert, in denen die Teilnehmer von Verschlüsselung und Anonymität leben. Sie beinhalten die Koordination einer Gruppe von Personen, um große Mengen eines dünn gehandelten Tokens zu kaufen, um seinen Preis zu erhöhen. Die meisten Händler, die nicht an dem Programm teilgenommen haben, neigen dazu, dem Trend zu folgen und aufgrund von FOMO einzukaufen. An einem bestimmten vereinbarten Punkt kassiert die koordinierte Gruppe, wodurch andere Investoren Verluste machen.

ASIC hat es geschafft mehrere solcher Telegram-Gruppen auszuschalten und gleichzeitig den Finanzwissenschaftler und Kryptoforscher Talis Putnins zu beraten. Seine Forschungen zeigen, dass Pump-and-Dump-Gruppen zyklisch arbeiten, was dazu neigt, „mit der allgemeinen Marktstimmung und den Preisen zu korrelieren“. In diesem Sinne arbeiteten solche Gruppen im Jahr 2018 energisch und haben es auch in diesem Jahr getan.

Verfolgung von Pump-and-Dump-Verschwörungen

Im Jahr 2018 dokumentierte Putnins über 355 kryptobezogene Pump-and-Dump-Fälle. Laut seiner Präsentation haben diese Gruppen eine “transparente Absicht zu pumpen” ohne “echten Versuch, Schwung zu entfachen”. Sie sind „ganz offen für alle sichtbar“, fügt er hinzu.

Eines dieser Schemata wurde von der Telegram-Gruppe „Crypto Binance Trading|Signals & Pumps“ orchestriert. Eine Ankündigung vom 13. September über die Gruppe lautet:

Mit unseren durchschnittlichen Volumina von 40 bis 80 Millionen $ pro Pumpe und Spitzen von bis zu 450% sind wir bereit, unsere nächste große Pumpe anzukündigen.

Unser Hauptziel für diese Pumpe wird es sein, sicherzustellen, dass jedes einzelne Mitglied in unserer Gruppe einen massiven Gewinn erzielt. Wir werden auch versuchen, in den ersten Minuten ein Volumen von über 100 Millionen $ mit einem sehr hohen prozentualen Gewinn zu erreichen.

Derselbe Forscher war letztes Jahr Co-Autor einer ähnlichen Studie mit dem Titel „Ein neuer Wolf in der Stadt? Pump-and-Dump-Manipulation in Kryptowährungsmärkten.“ Der Bericht kam zu dem Schluss, dass Pump-and-Dump-Verschwörungen zu „extremen Preisverzerrungen von durchschnittlich 65 Prozent, anormalen Handelsvolumina in Millionenhöhe und großen Vermögenstransfers zwischen den Teilnehmern“ geführt haben.

Die oben genannte Gruppe ergriff am 19. September Maßnahmen, wobei der Frax Share Token (FXS) ein Volumen von 65 Millionen US-Dollar verzeichnete und in nur einer Minute eine enorme Leistung von 90 Prozent erzielte.

Randnotizen

Putnins stellt fest, dass solche Gruppen die gemeinsame „Wahrnehmung hegen, dass Krypto nicht reguliert ist und daher Pumpen legal sind“.

Im Oktober veröffentlichte ASIC eine Warnung zu einer anderen 300-köpfigen Pump- und Dump-Gruppe, der ASX Pump Organization. Es stellt fest, dass die Aktivität illegal war und dass Gruppenmitglieder überwacht wurden. Darüber hinaus riskierten die Teilnehmer eine Vorstrafe, eine Geldstrafe von mehr als 1 Million US-Dollar und eine Gefängnisstrafe.

Damals wies ein Sprecher von ASIC darauf hin, dass Kryptowährungen zwar weitgehend unreguliert seien, solche Vereinbarungen jedoch weiterhin illegal seien, da sie „zu Anlegerverlusten führen und unnötige Preisvolatilität erzeugen können“.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Kryptowährungen und NFTs wimmeln von „Betrugsbergen“: IRS

Kryptowährungen und NFTs wimmeln von „Betrugsbergen“: IRS

Ein IRS-Spezialagent sagt, dass digitale Vermögenswerte, einschließlich NFTs, von Betrug wie Geldwäsche, Marktmanipulation und Steuerhinterziehung …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>