Ausstellung für den Staatspreis für Baukultur in Karlsruhe

Ausstellung für den Staatspreis für Baukultur in Karlsruhe

Die Wanderausstellung für den Staatspreis für Baukultur ist bis zum 20. September 2020 im Regionalrat Karlsruhe zu sehen. Im März wurden die Gewinner des Staatspreises in einer virtuellen Veranstaltung geehrt.

Die Wanderausstellung für Staatspreis für Baukultur Baden-WürttembergDie im März dieses Jahres in Stuttgart verliehene Station hält in Karlsruhe. Staatssekretärin Katrin Schütz und Bezirkspräsidentin Sylvia M. Felder eröffnete die Ausstellung im Regionalrat am Rondellplatz in Karlsruhe. Bis Sonntag, den 20. September, können sich die Besucher bei 52 großformatigen Rollups, einer Medienstele und einem Touchpanel über die acht staatlichen Auszeichnungen und 16 Anerkennungen bei freiem Eintritt informieren.

Projekte mit zukunftsorientierten Lösungen

„Die Qualität unserer gebauten Umwelt hat einen großen Einfluss darauf, wie attraktiv, lebendig und nachhaltig unsere Städte und Gemeinden sein werden. Die preisgekrönten Projekte sind ein eindrucksvoller Beweis dafür. Die äußerst erfolgreiche Wanderausstellung zeigt die verschiedenen Projekte mit zukunftsorientierten Lösungen für zentrale Fragen des täglichen Lebens: Wie wir leben, leben und arbeiten und welche Voraussetzungen für eine nachhaltige Entwicklung im Land erforderlich sind “, sagte Staatssekretär Schütz. Eine unserer zentralen sozialen Aufgaben ist es, den Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft erfolgreich zu gestalten und den Bürgern optimale Lebens- und Arbeitsbedingungen zu bieten.

Bezirkspräsidentin Sylvia M. Felder betonte, dass eine weitsichtige Herangehensweise an das kulturelle Erbe für eine erfolgreiche Baukultur wichtig ist, die regionale Wahrnehmungen und Identitäten prägen kann: “Die Baukultur ist auch ein entscheidender Einflussfaktor für die Erhaltung attraktiver Stadtzentren und Stadtzentren, einschließlich Der öffentliche Raum ist eine intakte Siedlungsstruktur. Die Baukultur ist daher für die Lebensqualität vor Ort von entscheidender Bedeutung “, sagte Felder.

Der Staatspreis für Baukultur

Das Staatspreis für Baukultur Baden-Württemberg ist ein Kernelement der Landesinitiative Baukultur Baden-Württembergderen Ziel es ist, eine innovative und nachhaltige Baukultur zu stärken und zu fördern. Mit dem Staatspreis für Baukultur Baden-Württemberg will der Staat zeigen, welche übertragbaren Lösungen für aktuelle Bau- und Planungsaufgaben in Städten und Gemeinden zur Verfügung stehen. Ein Staatspreis und zwei Anerkennungen wurden in acht verschiedenen Kategorien vergeben.

Der Baden-Württembergische Landesbaukulturpreis wurde 2015 erstmals verliehen. Mit der zweiten Auszeichnung am 1. März 2019 forderte das Wirtschaftsministerium die Einreichung von Projekten aus allen Bereichen der Planung und des Baus, die vorbildlich und übertragbar sind , dass sie funktional, kreativ-ästhetisch, technisch-konstruktiv in besonders innovativer und nachhaltiger Weise sind und soziale, kulturelle, ökologische und wirtschaftliche sowie prozedurale Qualitäten verbinden.

Ausstellung mit freiem Eintritt

Die Ausstellung „Staatspreis Baukultur“ ist von Dienstag, 8. September, bis Sonntag, 20. September, täglich von 11 bis 18 Uhr im Regionalrat am Rondellplatz, Karl-Friedrich-Straße 17, 76133 Karlsruhe, bei freiem Eintritt zu sehen.

Baden-Württembergische Baukultur

Regionalrat Karlsruhe: Ausstellungen

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Auch interessant

Vertragsbeendigung mit Intendant Spuhler empfohlen

Empfehlung zur Vertragsbeendigung mit Artistic Director Spuhler

Kunstministerin Theresia Bauer und Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup werden dem Verwaltungsrat des Badischen Staatstheaters Karlsruhe …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?