Ausgestoßener zum Präsidenten: Marcos Jr. erringt einen erdrutschartigen Sieg, um der Familie die Vorherrschaft auf den Philippinen zurückzugeben

Ferdinand Marcos Jr., dessen Diktatorvater und Namensvetter die Philippinen jahrzehntelang geplündert und brutalisiert hat, hat am Dienstag einen historischen Wahlsieg errungen und damit den Weg seines Clans von den Parias zum Präsidentenpalast gekrönt.

Marcos Jr., bekannt unter seinem Spitznamen „Bongbong“, gewann in einem Erdrutsch, nachdem er die Vergangenheit der Familie unerbittlich beschönigte und mächtige Allianzen mit rivalisierenden Familien nutzte, die Teile des von Armut geplagten Landes kontrollieren.

In den 36 Jahren, seit ein Volksaufstand den Patriarchen stürzte und die Familie ins US-Exil jagte, haben die Marcoses ihr politisches Vermögen wieder aufgebaut.

Trotz der Bedenken seines eigenen Vaters wegen seiner „sorglosen und faulen“ Natur hat es Marcos Jr., 64, am weitesten geschafft.

Nachdem er bei den Wahlen 2016 das Rennen um den Vizepräsidenten knapp gegen Leni Robredo verloren hatte, war er fest entschlossen, dass ihr Rückkampf im Präsidentschaftswahlkampf anders enden würde.



Marcos Jr. versprach, das Land zu vereinen, und machte im Wahlkampf umfassende Versprechungen, um Arbeitsplätze zu schaffen und steigende Preise als Teil eines Weges aus der Pandemie zu bekämpfen.

„Einheit ist meine Sache, weil ich fest davon überzeugt bin, dass Einheit der erste Schritt ist, um aus dieser Krise herauszukommen, in der wir uns jetzt befinden“, sagte Marcos Jr. im Februar – ohne jemals weiter zu erklären, was der Slogan bedeutete.

Polarisierende Figur

Aufgewachsen im Präsidentenpalast in Manila, wollte Marcos Jr. Astronaut werden, bevor er in die Fußstapfen seines Vaters in die Politik trat.

Er diente als Vizegouverneur und zweimal als Gouverneur der nördlichen Hochburg der Familie in der Provinz Ilocos Norte und war auch im Repräsentantenhaus und im Senat tätig.

Seine 92-jährige Mutter Imelda sagte, sie habe davon geträumt, dass er die Führerin des Landes werde. Während er sie über die Kandidatur für das Präsidentenamt beriet, sagte Marcos Jr. gegenüber CNN Philippines, die Entscheidung liege bei ihm.



Die Verbindungen von Marcos Jr. zu seinem Vater, insbesondere die blutige Unterdrückung der Kriegsrechtsjahre, haben ihn zu einem der polarisierendsten Politiker der Nation gemacht.

Aber er hat von einer Flut gefälschter und irreführender Beiträge auf Social-Media-Plattformen profitiert, die sich an eine größtenteils junge Wählerschaft richten, die keine Erinnerung an die Korruption, Morde und andere Missbräuche hat, die während der 20-jährigen Herrschaft des älteren Marcos begangen wurden.

Marcos Jr. hat die Verwendung von Social-Media-Trollen bestritten.

Seine Kampagne wurde durch die Zusammenarbeit mit der Vizepräsidentschaftskandidatin Sara Duterte und die Unterstützung anderer Elitefamilien gestärkt, die einen enormen Einfluss auf die feudale und korrupte Demokratie ausüben.

Die gemeinsame Geschichte von Marcos Jr. und Duterte als Nachkommen autoritärer Führer hat Rechtsgruppen und katholische Priester alarmiert, die befürchten, dass sie ihren Sieg nutzen werden, um sich an der Macht zu verschanzen.



Politische Wiederbelebung

Marcos Jr. war 1972 auf einem Internat in Großbritannien, als sein Vater das Kriegsrecht ausrief und damit eine groß angelegte Korruption und ein blutiges Vorgehen gegen Andersdenkende auslöste.

Er hat die Herrschaft seines Vaters verteidigt, indem er den anfänglichen Anstieg des Wirtschaftswachstums und der Staatsausgaben unter dem Kriegsrecht anführte, die seiner Meinung nach notwendig waren, um das Land vor kommunistischen und muslimischen Aufständen zu retten.

Während er seinen Vater als „politisches Genie“ bezeichnet, hat sich Marcos Jr. von Vorwürfen der Plünderung der Staatskassen und des wirtschaftlichen Missmanagements während seines Regimes, das später die Nation verarmte, distanziert.

Nach dem Tod des gestürzten Diktators in Hawaii im Jahr 1989 kehrten die Marcoses nach Hause zurück und begannen ihre bemerkenswerte Wiederbelebung, indem sie lokale Loyalitäten nutzten, um in eine Reihe höherer Positionen gewählt zu werden.



Der älteste der drei Söhne von Marcos Jr. mit seiner Frau Louise – einer Anwältin aus einer anderen wohlhabenden Familie – kandidierte zum ersten Mal bei diesen Wahlen und strebte einen von zwei Kongresssitzen in Ilocos Norte an.

Die Wende des Clans wurde durch die öffentliche Ernüchterung über eine anhaltende Kluft zwischen Arm und Reich sowie durch Vorwürfe der Bestechung unterstützt, die die Regierungen nach Marcos beeinträchtigten.

Um eine Wiederholung der Kampagne 2016 zu vermeiden, als er von Fragen über die Vergangenheit seiner Familie verfolgt wurde, hat Marcos Jr. dieses Mal Debatten mit Rivalen brüskiert und nur wenige Interviews gegeben.

Als er das tat, wirkte er unbeholfen und unbehaglich.

Gegner versuchten vergeblich, ihn wegen einer früheren Verurteilung wegen Nichteinreichens von Einkommensteuererklärungen vom Rennen um die Präsidentschaft auszuschließen.



Sie beschuldigten ihn auch, seine Bildungsabschlüsse übertrieben zu haben, und die Familie, fast 4 Milliarden Dollar an Erbschaftssteuern nicht gezahlt zu haben.

Bis vor kurzem war Herr Duterte ein Unterstützer von Marcos Jr. und lobte die Unterstützung der Familie Marcos für die Besiegelung seines Präsidentensieges.

Aber obwohl seine Partei Herrn Marcos als Präsidenten befürwortete, nannte ihn Herr Duterte einen „schwachen“ Führer.

Dies schürte Spekulationen, dass Herr Duterte, der einer internationalen Untersuchung seines tödlichen Drogenkrieges gegenübersteht, versuchte, Zusicherungen von Marcos Jr. für seine Abwesenheit zu erhalten.

In der letzten Wahlkampfwoche, als Robredo an Fahrt zu gewinnen schien, warnte Marcos Jr. vor Wahlmanipulation, ohne Beweise vorzulegen.

„Wir werden gewinnen, solange du am Montag wach bleibst, damit es nicht zu einer weiteren Tragödie kommt“, sagte Marcos Jr. Hunderttausenden von Fans bei seiner letzten Wahlkampfveranstaltung.

“Viele unerwünschte Dinge passieren, wenn wir aufhören, darauf zu achten.”

Quelle: The Telegraph

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Zahlreiche News, Ratgeber und Jobs in Stuttgart und Umgebung.



Auch interessant

In Feindeshand gezwungene Ukrainer fliehen … und die Russen helfen ihnen

Vlad aus der zerstörten ukrainischen Stadt Mariupol sah mürrisch aus, als er die Flüchtlingsunterkunft in …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>