Eindämmung der Veruntreuung von Wohnraum

Auftaktveranstaltung zum Sonderprogramm „Wohnen im Kulturdenkmal“

Mit dem neuen Sonderprogramm „Wohnen im Kulturdenkmal“ will das Land denkmalgeschützten Gebäuden neues Leben einhauchen. Bis zum 5. Mai können Sie sich für die Eröffnungsveranstaltung des Programms anmelden.

Das neue Sonderprogramm „Wohnen im Kulturdenkmal“ startet am 6. Mai. Damit soll die Entwicklung von Konzepten zur Schaffung von zusätzlichem Wohnraum in Kulturdenkmälern gefördert werden. Ob leerstehende Gasthäuser, alte Bahnhöfe, ehemalige Schulen und Rathäuser oder ehemalige Fabrikgebäude – jede Wohnung zählt, und mit dem Programm sollen möglichst viele Potenziale gehoben werden. Auch die Förderung sogenannter „Leuchtturmprojekte“ ist geplant. Des Parlament Baden-Württemberg hat für das neue Sonderprogramm rund zwei Millionen Euro bereitgestellt.

Melden Sie sich jetzt für die Auftaktveranstaltung am 5. Mai in Beuren an

Bauminister Nicole Razavi gemeinsam mit experten das neue sonderprogramm in a Auftaktveranstaltung am 5. Mai 2022 im historischen Beuren. Los geht es um 15 Uhr im Kelter in Beuren.

Im ersten Teil der Veranstaltung stellte die Ministerin gemeinsam mit Experten der Landesamt für Denkmalpflege (LAD) interessierten Gästen und Verbandsvertretern das Konzept ausführlich erläutern. In einem zweiten Teil, ab 16 Uhr, wird das Thema mit einem Rundgang durch das historische Beuren verdeutlicht.

Eine Anmeldung zur Veranstaltung wird erbeten.

Landesamt für Denkmalpflege: Anmeldung zur Auftaktveranstaltung zum Sonderprogramm „Wohnen im Kulturdenkmal“

Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Zahlreiche News, Ratgeber und Jobs in Stuttgart und Umgebung.



Auch interessant

Land fördert Blütengebiete und Biodiversitätspfade

Land lobt zwei Filmpreise zum Thema Biologische Vielfalt aus

Zum Auftakt des Filmfestivals NaturVision schreibt das Land zwei Filmpreise zum Thema Biologische Vielfalt aus. …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>