Polkadot wurde kurz nach der Listung von Dogecoin auf CoinbasePro gestartet

Ardour bringt eine Vielzahl von Anwendungsfällen in die Unternehmens-Blockchain

Aufmerksamkeit erregende Bitcoin-Schlagzeilen haben für einige Zeit die ebenso faszinierende Geschichte ihrer zugrunde liegenden Technologie, der Blockchain, in den Schatten gestellt. Inmitten des Lärms senden die Kernmerkmale der Blockchain Signale über die massiven Auswirkungen der noch jungen Technologie und ihr Potenzial, eine Vielzahl von Anwendungsfällen zu liefern.

Gestärkt durch die Führungsrolle innovativer Startups, gewinnen diese Signale in vielen Geschäftsbereichen in mehreren Branchen an Aufmerksamkeit. Interessant ist auch, dass Dezentralisierung, Unveränderlichkeit, Transparenz und Automatisierung auf verschiedene Multi-Billionen-Dollar-Branchen angewendet werden können. Und viele reale Anwendungen erkennen mittlerweile das bekannte Muster einer revolutionären Technologie, die immer mehr Fuß fasst.

Die aufkommende Technologie stellt eine transformative Kraft dar, die es Einzelpersonen und Unternehmen ermöglicht, stufenweise Fortschritte in ihrer Produktivität zu erzielen. In der Praxis steht Blockchain dafür, Probleme auf Unternehmensebene zu lösen und nicht nur die Transaktionsprozesse, sondern auch die dazugehörigen Beziehungen neu zu definieren.

In diesem Artikel ist es unser Ziel, Unternehmen und Initiativen zu untersuchen, die Blockchain-Anwendungsfälle entdeckt haben, und ihre Erkenntnisse darüber hervorzuheben, wie die Kryptotechnologie auf institutionelle Aktivitäten angewendet werden kann.

Prominente Entwickler, die sich mit Unternehmens-Blockchains beschäftigen

Eine der Firmen, die versucht, den Blockchain-Hype in der Unternehmenswelt zu „kontextualisieren“, ist Jelurida, die in der Schweiz ansässige Softwarefirma hinter der Ardor-Plattform. Sein Hauptziel ist es, die verwundbaren Punkte der Blockchain zu lösen, einschließlich Aufblähen, Skalierbarkeit und Anpassung.

Grundsätzlich ist Ardour eine Blockchain-as-a-Service-Plattform, die es Menschen ermöglicht, die Technologie mit untergeordneten Ketten zu nutzen. Die Multi-Chain-Architektur löst viele Schwachstellen in Legacy-Blockchains, einschließlich der Tatsache, dass Benutzer verpflichtet sind, einen nativen Token für Transaktionen zu halten, sowie das Aufblähungsproblem aufgrund eines ständig wachsenden Ledgers.

Die übergeordnete Ardour-Kette erreicht die Kernmerkmale der Blockchain, wie Sicherheit und Dezentralisierung, während die interoperablen und anpassbaren untergeordneten Ketten alle reichhaltigen Funktionen beibehalten.

Als Teil seines Ökosystems werden alle untergeordneten Ketten von Ardor als separate „Blockchains“ betrachtet und haben ihre eigenen nativen Token, die an einer integrierten dezentralen Börse gehandelt werden können. Die interne Plattform namens “Coin Exchange” ermöglicht den Handel von Child Chain Coins untereinander und auch mit der Parent Chain Coin (ARDR).

Darüber hinaus verfügen diese Token über alle integrierten Funktionen, die für ihren spezifischen Anwendungsfall erforderlich sind.

Dieses elegante Design bietet die dringend benötigte Flexibilität für eine Vielzahl von Anwendungsfällen in Unternehmen, während der Zugriff auf hybride Berechtigungsfunktionen die Tür zum Mainstream öffnet.

Darüber hinaus wurde die Architektur von Ardor im Hinblick auf Skalierbarkeit entwickelt, da die parallele Verarbeitung der Transaktionen der untergeordneten Ketten es ermöglicht, den gesamten Netzwerkdurchsatz noch weiter zu erhöhen.

Als einfach anpassbare und dennoch kompatible Lösung ermöglicht das System das sichere Entfernen von untergeordneten Kettentransaktionen, sobald sie nicht mehr in Aktion sind und ihre Hashes in die übergeordnete Kette aufgenommen werden.

Jelurida bettet Gamification in die Werbung ein

Als Beweis für das kommerzielle Potenzial der Blockchain von Ardor hat Jelurida auch Ignis entwickelt, das verschiedene gebrauchsfertige Anwendungen anbietet, um die teilnehmenden Mitglieder mit robuster Technologie auszustatten.

Insbesondere ermöglichte Ignis ihnen, die Blockchain-Betriebsstandards zu entwerfen und sie am besten geeignet zu benennen, um kritische Anforderungen von Sektoren wie Daten-Cloud, Messenger-Dienst, Abstimmungssystem und Asset-Exchange zu erfüllen.

Jeluridas Team ging sogar noch einen Schritt weiter und baute Treecoin, ein weiteres Projekt, das die Ardour-Plattform nutzt, um Investitionen aus einem regulierten Schweizer Crowdfund/Token-Verkauf für ein Aufforstungsprojekt in Paraguay zu sichern.

Eine weitere Initiative, Triffic, ist eines der langjährigen Projekte von Ardor, das Gamification nutzt, um Blockchain und Kryptowährungen für jedermann zugänglich zu machen. Es ahmt das Pokemon Go-Konzept über eine benutzerfreundliche App nach. Benutzer können Token für die Fortbewegung in ihrer Nachbarschaft verdienen und über die In-App-Karte „Beacons“ sammeln.

Token können dann im Geschäft gegen echte Belohnungen eingelöst werden, die von Unternehmen angeboten werden, die Triffic verwenden, um für ihre Geschäfte zu werben und ein sehr spezifisches Publikum anzusprechen.

Einpacken

Obwohl Finanzdienstleistungen nach wie vor die vorrangige Branche für die Entwicklung von Blockchain-Anwendungen sind, mobilisieren auch andere Branchen, die auf vertrauenswürdige Erfahrung angewiesen sind.

Insbesondere hat Ardour ein Gleichgewicht zwischen den Kernfunktionen der Blockchain-Technologie und fast grenzenlosen Anpassungsoptionen erreicht. Dieser Ansatz hat sich für Ardor ausgezahlt, das sich zu einem Zentrum der Entwicklungsaktivitäten entwickelt hat, da viele seiner Hightech-Produkte in mehreren Branchen an Bedeutung gewinnen.

Die Investitionen hinter der Enterprise-Blockchain sind erheblich und werden nur zunehmen. Die oben genannten Projekte, wie die Initiativen von Jelurida, werden in den kommenden Monaten wahrscheinlich eine starke Wachstumslinie aufweisen, da weitere Anträge auf ihren frühen Erfolgen aufbauen.

Die Geschichte, die sich dort entfaltet, wird zweifellos faszinierend sein, nachdem die groß angelegte Einführung durch große Unternehmen erfolgt ist, die Einblicke in diese bahnbrechende Technologie suchen.

Aus dieser Perspektive scheint Ardor – auch als „WordPress der Blockchain“ bezeichnet – dank seiner neuen Strukturierung der Blockchain-Infrastruktur an Fahrt zu gewinnen, die es darauf anleitet, Probleme zu lösen, die für sein Geschäftsmodell oder sein Branchen-Ökosystem einzigartig sind.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Nur 20 Millionen US-Dollar der 1-Milliarde-Dollar-Tokenspende des Ethereum-Gründers eingelöst

Nur 20 Millionen US-Dollar der 1-Milliarde-Dollar-Tokenspende des Ethereum-Gründers eingelöst

Bisher wurden nur 20 Millionen US-Dollar von Indiens Krypto-Covid-19-Hilfsfonds ausgezahlt. Nailwal gab bekannt, dass Indiens …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?