Twitter-CEO Jack Dorsey sagt, Bitcoin sei ein großer Teil der Zukunft des Unternehmens

Anleger sind vorsichtig mit den jüngsten Kursverlusten von Bitcoin und Ethereum: Analyst

  • Bitcoin wird auf dem Niveau von 45.000 USD gehandelt, nachdem es am vergangenen Tag 2,5 Prozent verloren hatte, da Ethereum trotz der roten Zahlen über dem Niveau von 3.000 USD bleibt.
  • Ein Marktstratege glaubt, dass sich die Anleger über diese Rückgänge Sorgen machen und die Unfähigkeit der beiden Top-Kryptowährungen, sich sofort wieder zu erholen, auf Marktschwäche hindeutet.

Seit der Tiefpunkt knapp über 29.000 US-Dollar erreicht wurde, hat Bitcoin darum gekämpft, über 45.000 US-Dollar zu bleiben, und stieg sogar auf 52.700 US-Dollar. Ethereum hingegen hat es im vergangenen Monat geschafft, über der 3.000-Dollar-Marke zu bleiben. In der vergangenen Woche haben sie jedoch 10 bzw. 17 Prozent verloren, und ein Marktstratege glaubt, dass dies die Anleger verschreckt.

In letzter Zeit war Bitcoin zum Guten und zum Schlechten in den Nachrichten. El Salvador hat das Bitcoin-Gesetz diese Woche offiziell verabschiedet und damit zum gesetzlichen Zahlungsmittel gemacht. Das alte Phänomen “Buy-the-Gerüchte, Sell-the-News” war wie immer weit verbreitet, wobei BTC nach Inkrafttreten des Gesetzes 20 Prozent verlor, aber es erholte sich schnell.

An anderer Stelle sind die Zentralbanker wieder dabei und vernichten die Top-Kryptowährung (und alle Altcoins nach Assoziation). Der mexikanische Zentralbankgouverneur verglich Bitcoin mit dem Tauschhandel und wies seinen Wert als Währung zurück. Sein schwedischer Amtskollege verglich es mit Handelsmarken und sagte:

Privates Geld bricht in der Regel früher oder später zusammen. Und sicher, Sie können durch den Handel mit Bitcoin reich werden, aber es ist vergleichbar mit dem Handel mit Briefmarken.

Weiterlesen: Mexikos Zentralbankchef: Bitcoin ist wie Tauschhandel, keine weiterentwickelte Währung

Bitcoin-Investoren erschrecken

Ein Analyst glaubt, dass diese Angriffswelle und die entsprechenden Kursrückgänge bei den beiden Top-Kryptowährungen die Anleger beunruhigen.

Wael Makarem, ein leitender Marktstratege beim Handelsbroker Exness, sagte:

Anleger sind vorsichtig mit den aktuellen Schwankungen bei Bitcoin und Ethereum, zumal diese Benchmarks frühere Verluste nicht kürzen konnten, was normalerweise als Zeichen der Schwäche auf dem Kryptomarkt angesehen wird.

Makarem ist der Ansicht, dass sich die Anleger auch über die jüngsten Regulierungsvorschläge Sorgen machen. Watchdogs auf der ganzen Welt werden bei der digitalen Währungspolitik strenger, da der Markt immer größer wird und neue Marktteilnehmer anzieht.

In den USA neue Haushaltsrechnung versucht, die Berichtspflichten zu erhöhen; in der Ukraine hat die Regierung kürzlich Zahlungen in Kryptowährung verboten; und in Hongkong arbeitet die Wertpapieraufsichtsbehörde an strengeren Richtlinien.

Apropos zu Yahoo! Finanzen, bemerkte Makarem:

Auf der anderen Seite erhöhen die Schlagzeilen der EU-Regulierungsbehörden, die sich der Umsetzung neuer Vorschriften für Kryptowährungen, neuer Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche und steuerlicher Meldepflichten nähern, den Abwärtsdruck. Anleger haben Angst vor strengen Regeln und Vorschriften, die die Einführung oder Verwendung von Krypto einschränken könnten.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Guarda Wallet führt neues Empfehlungsprogramm ein

Guarda Wallet führt neues Empfehlungsprogramm ein

Guarda Wallet, ein nicht verwahrtes Multi-Plattform-Blockchain-Wallet, hat kürzlich sein neues Empfehlungsprogramm. Die Prämien werden monatlich …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?