Anführer der Britischen Jungferninseln wegen Drogenvorwürfen bei US-Stichoperation festgenommen

Der Premierminister der Britischen Jungferninseln wurde nach einer verdeckten Operation von Agenten aus den Vereinigten Staaten, die sich als mexikanische Kartellmitglieder ausgaben, wegen Drogendelikten festgenommen.

Andrew Fahie wurde letzte Nacht in Miami wegen angeblicher Verschwörung zum Import einer kontrollierten Substanz und Geldwäsche festgenommen.

Liz Truss, die Außenministerin, sagte, sie sei „entsetzt“ über die Anschuldigungen.

Herr Fahie wurde zusammen mit Oleanvine Maynard, dem Geschäftsführer der Hafenbehörde der Britischen Jungferninseln, am Flughafen Miami Opa-locka festgenommen.

Das Paar traf Undercover-Agenten, die sich als Mitglieder des mexikanischen Sinaloa-Kartells ausgaben, am Flughafen, um ein Flugzeug zu besichtigen, das mit 700.000 Dollar (562.000 Pfund) in bar gefüllt war, teilten US-Beamte mit Miami Herald.

Den Regierungsbeamten wurde gesagt, das Geld sei eine Auszahlung, um dem Kartell zu ermöglichen, Kokain über das britische Territorium in die USA zu schmuggeln.

Sie wurden von Agenten der US Drug Enforcement Agency festgenommen und werden im Bundesgefängnis festgehalten.

Sie sollen noch heute vor einem Gericht in Miami erscheinen.

Der Sohn von Herrn Maynard, Kadeem Maynard, wurde gestern im Zusammenhang mit dem Fall ebenfalls festgenommen, aber nicht in Miami, sagten US-Beamte.

Alle drei Männer wurden der Verschwörung zum Import von mehr als 10 Pfund Kokain in die USA und der Verschwörung zur Begehung von Geldwäsche angeklagt.

Die US-Regierung informierte britische Beamte über den Fall.

Frau Truss bestätigte die Festnahme gestern Abend in einer Erklärung und fügte hinzu: „Ich bin entsetzt über diese schwerwiegenden Anschuldigungen.“

Sie hatte mit John Rankin, dem Gouverneur des britischen Territoriums, gesprochen und die Bedeutung der jüngsten Untersuchung der Korruption auf dem karibischen Archipel betont. Sie sagte, er werde heute eine Dringlichkeitssitzung des Kabinetts abhalten, um die nächsten Schritte festzulegen.

Quelle: The Telegraph

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Zahlreiche News, Ratgeber und Jobs in Stuttgart und Umgebung.



Auch interessant

Bernie Ecclestone in Brasilien festgenommen, weil er beim Einsteigen in ein Flugzeug eine Waffe trug

Bernie Ecclestone, der ehemalige Formel-1-Boss, wurde am späten Mittwoch in Brasilien festgenommen, nachdem die Polizei …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>