FußballSpielSportStuttgart Aktuell

Allgäu bereitet sich auf Fußball-EM vor: Ungarns Nationalmannschaft trainiert in Weiler im Allgäu

Die ungarische Fußball-Nationalmannschaft, Gegner der deutschen Gruppe, bereitet sich vom 10. Juni an in Weiler im Allgäu auf ihre EM-Spiele vor. Dies wurde von der UEFA vorgeschlagen, da die Nähe zum Austragungsort Stuttgart eine Rolle spielte und auch die guten Trainingsbedingungen und die Umgebung von Weiler-Simmerberg wurden als positiv bewertet. Die Tourist Information Weiler-Simmerberg, vertreten durch Sebastian Koch, ist zuversichtlich, dass sich die ungarischen Spieler von der Region und der Herzlichkeit der Allgäuer begeistern lassen. Weiler-Simmerberg ist einer von fünf Basecamp-Standorten in Bayern und ist stolz darauf. Das öffentliche Training der Ungarn findet am 12. Juni um 18:00 Uhr statt, wobei die meisten Tickets an fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche aus örtlichen Vereinen gehen. Es gibt jedoch noch die Möglichkeit, Tickets über Gewinnspiele der lokalen Presse und über soziale Medien zu gewinnen. Das erste Spiel der Ungarn in Stuttgart findet am 19. Juni um 18:00 Uhr statt.

Um das Stadion-Feeling auch in Weiler-Simmerberg zu ermöglichen, hat die Gemeinde in Kooperation mit der Postbrauerei Weiler ein Public Viewing auf dem Brauereigelände organisiert. Es werden Getränke und Bratwurstsemmeln von den örtlichen Vereinen angeboten. Bei trockenem Wetter stehen insgesamt etwa 600 Sitzplätze und einige Stehplätze zur Verfügung, bei schlechtem Wetter kann ein Zelt mit rund 250 Sitzplätzen genutzt werden.

Die EM hat auch die Nachfrage nach Soccer-Camps wie dem von Ex-Profi Karl-Heinz Riedle in Oberstaufen angeheizt. Ob Riedle persönlich vorbeischauen wird, ist noch ungewiss. Weiler hat in der Vergangenheit bereits Teams wie den VfB Stuttgart, FC Heidenheim, VfL Bochum, FC Zürich und die zweite Mannschaft des FC Bayern München beherbergt. Hobby-Athleten haben somit die Möglichkeit, den Profis beim Training im Allgäu zuzusehen.

Siehe auch  Kündigung wegen Plagiats: Gericht entscheidet gegen Professorin Guérot

Die Allgäuer freuen sich über den offiziellen ARD-Song zur UEFA EURO 2024, „Wenn du mich rufst“ von Mark Forster. Der Allgäuer Fußballplatz SG Waltenhofen-Hegge und die Musikkapelle Hellengerst-Rechtis kommen im Musikvideo vor und zeigen die Schönheit der Region.

Zusammenfassend ist Weiler im Allgäu bereit, die ungarische Fußball-Nationalmannschaft für die EM zu beherbergen und freut sich darauf, den Spielern die Gastfreundschaft der Allgäuer zu zeigen. Das öffentliche Training der Ungarn ist für den 12. Juni geplant, und die Gemeinde hat ein Public Viewing auf dem Brauereigelände organisiert. Die EM hat auch die Nachfrage nach Soccer-Camps im Allgäu angeheizt, die von Ex-Profis wie Karl-Heinz Riedle geleitet werden. Der offizielle ARD-Song zur EM „Wenn du mich rufst“ von Mark Forster zeigt Bilder aus dem Allgäu und stellt die Schönheit der Region heraus.

Tabelle:

Datum Veranstaltung Uhrzeit
10. Juni Vorbereitung der ungarischen Mannschaft
12. Juni Öffentliches Training der Ungarn 18:00
19. Juni Spiel der Ungarn gegen Deutschland 18:00


Quelle: Allgäu GmbH / ots

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"