Crypto News

AI Analysis bringt die AIA Mastercard auf den Markt – die Zukunft der Krypto-Fiat-Transaktionen

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate, 23. Februar 2024, Chainwire

KI-Analyse (AIA) gibt stolz die Einführung der AIA Mastercard bekannt, seiner bahnbrechenden Krypto-zu-Fiat-Karte, in Zusammenarbeit mit Mastercard.

„Es ist nicht nur eine Karte, es ist ein revolutionärer Schritt bei der Überbrückung der Lücke zwischen Kryptowährung und realen Transaktionen und bietet unseren Benutzern beispiellosen Komfort und Freiheit“, sagt Faisal Rahman, Chief Executive Officer von AI Analysis. „Wir sind stolz darauf, an der Spitze dieser Revolution zu stehen und Benutzern ein Tool zur Verfügung zu stellen, das ihre Finanztransaktionen nicht nur vereinfacht, sondern auch verbessert.“

Unübertroffene Ausgabenlimits

Die AIA Mastercard setzt mit ihren außergewöhnlichen Ausgabenlimits einen neuen Maßstab in der Branche. Benutzer können täglich bis zu 2.000 € an Geldautomaten abheben, ein tägliches Ausgabenlimit von 10.000 € und ein außergewöhnliches monatliches Ausgabenlimit von 100.000 €. Diese Limits sind auf dem aktuellen Markt einzigartig und positionieren die AIA Mastercard als erstklassige Wahl für Benutzer von Kryptowährungen.

Faisal sagt: „Das ist erst der Anfang. Wir arbeiten daran, in naher Zukunft weitere physische und virtuelle Karten mit höheren Limits auf den Markt zu bringen, um sowohl den Großhändler als auch den Alltagsnutzer anzusprechen.“ Diese Grenzwerte sind ein Beweis für das Vertrauen von AI Analysis in seine Sicherheit und sein Engagement, seinen Benutzern erhebliche finanzielle Freiheit zu bieten.“

Wettbewerbsfähige Gebührenstruktur

AIA Mastercard ist sich der Notwendigkeit kostengünstiger Transaktionen bewusst und bietet eine wettbewerbsfähige Gebührenstruktur. „Es gibt eine Aufladegebühr von 2,5 % und eine Transaktionsgebühr von 2 % für Nicht-EU-Länder. Für Transaktionen innerhalb der EU bietet die Karte jedoch eine Transaktionsgebühr von 0 %, was sie zu einer attraktiven Option für Nutzer in der Region macht. Unsere Gebührenstruktur ist im Vergleich zu den anderen den Benutzern zur Verfügung stehenden Optionen wettbewerbsfähig, wobei der Schwerpunkt in erster Linie darauf liegt, sie für die Benutzer zugänglich und bequem zu machen. Wir arbeiten daran, diese Vorteile in naher Zukunft auch Benutzern in anderen Regionen anzubieten“, sagt Faisal.

Siehe auch  QiDAO hält seine Brücke an, nachdem es einen 13-Millionen-Dollar-Exploit erlitten hat

Globale Benutzerfreundlichkeit und kommende Funktionen

Die AIA Mastercard wird weltweit überall dort akzeptiert, wo Mastercard akzeptiert wird, und ermöglicht den Zugang zu jedem Geldautomaten weltweit. In naher Zukunft wird die AIA Mastercard auch Apple Pay und Google Pay unterstützen, was ihre Vielseitigkeit erhöht. Darüber hinaus befindet sich eine App in der Entwicklung, mit der Benutzer ihre Ausgaben verfolgen, ihren Kontostand verwalten und ihre Kartendaten bequem verwalten können.

Wallet-Flexibilität und Kryptowährungsunterstützung

Die AIA Mastercard kann mit jeder Krypto-Börse oder Wallet verwendet werden, einschließlich Binance, MetaMask oder Der eigene Krypto-Austausch von AI AnalysisDies macht es für Benutzer bequem, ihre Krypto-Assets mühelos zu verwalten und auszugeben. Benutzer können ihre AIA Mastercard ganz einfach mit Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Tether (USDT), USD Coin (USDC) usw. aufladen KI-Analyse-Token (AIAT), bei dem es sich um ihren eigenen nativen Token handelt, über eine eindeutige Einzahlungs-Wallet-Adresse. Wenn Nutzer ihre Karte bei AIAT aufladen, können sie sich über zusätzliche Prämien und exklusive Vorteile freuen.

„Wir sind bestrebt, die Funktionen der Karte kontinuierlich zu verbessern. Zu den Plänen gehören die Einführung von Cashback-Programmen, Partnerschaftsabkommen, Treuepunkten, die Ausweitung der Unterstützung weiterer Kryptowährungen und vieles mehr, um das Benutzererlebnis und den Komfort beim Ausgeben von Kryptowährungen für Transaktionen in der realen Welt mit AIA Mastercard weiter zu bereichern.“ sagt Faisal.

Benutzerfreundlicher Bewerbungsprozess

Die Beantragung der AIA Mastercard ist ein unkomplizierter und benutzerfreundlicher Prozess, der sie auch für Neulinge in der Welt der Kryptowährung zugänglich macht und das Engagement von AI Analysis für Effizienz und kundenorientierten Service widerspiegelt. Interessierte Benutzer können ihre Reise ganz einfach beginnen, indem sie die besuchen AIA Mastercard-Websitewo sie die Karte in wenigen Schritten beantragen können.

Siehe auch  Bank of America sieht Potenzial in der Bitcoin-Strategie von El Salvador

Sobald der Antrag eingereicht wurde, durchlaufen die Benutzer einen nahtlosen Know Your Customer (KYC)-Verifizierungsprozess. Dieser entscheidende Schritt wird in Zusammenarbeit mit Sumsub durchgeführt, einem weltweit renommierten Unternehmen für Compliance- und Sicherheitsstandards, um sicherzustellen, dass das Benutzererlebnis nicht nur reibungslos, sondern auch sicher ist.

Nach erfolgreichem Abschluss des KYC-Prozesses ist die AIA Mastercard zur Aktivierung bereit. Der gesamte Vorgang, vom Erhalt der Karte bis zur Einsatzbereitschaft, kann in nur einer Stunde abgeschlossen werden. Faisal sagte: „Diese schnelle und effiziente Abwicklung ist ein Beweis für unser Engagement, sofortige und zugängliche Finanzlösungen bereitzustellen, die Kryptowährungen nahtlos in die alltäglichen Finanzaktivitäten unserer Benutzer integrieren.“

Unübertroffene Sicherheit des Benutzervermögens

Sicherheit ist im Bereich der Kryptowährungen von größter Bedeutung, und AI Analysis nimmt diesen Aspekt ernst. „Alle auf die AIA Mastercard geladenen Gelder sind durch Mastercard gesichert. Diese Partnerschaft stellt sicher, dass die Gelder der Benutzer selbst vor den strengsten Sicherheitsbedrohungen geschützt sind, und bietet so Sicherheit und mehr Vertrauen in die AIA Mastercard. Wir sind uns der Bedeutung der Sicherheit im digitalen Zeitalter bewusst und verpflichten uns, die höchsten Standards einzuhalten, um die Vermögenswerte und persönlichen Daten unserer Benutzer zu schützen.“ sagt Faisal.

AIA Mastercard: Nahtlose Krypto-Ausgaben und Sicherheit

Benutzer können ihre AI Analysis Mastercard erwerben, um nahtlose Krypto-zu-Fiat-Transaktionen, außergewöhnliche Ausgabenlimits und erstklassige Sicherheit zu genießen. Ganz gleich, ob sie erfahrene Krypto-Enthusiasten sind oder gerade erst anfangen, die AIA Mastercard dient ihnen als Tor zu einer vernetzteren und effizienteren Finanzzukunft.

Benutzer können hier eine AIA Mastercard beantragen: https://aianalysis.group

Über KI-Analyse

AI Analysis ist ein dynamischer Marktführer in der Verschmelzung von KI, Blockchain und FinTech. Wir sind bestrebt, Kryptowährungstransaktionen so einfach und sicher wie herkömmliche Bankgeschäfte zu machen. Zu unserem Ökosystem gehören die innovative AIA Mastercard, die digitale und konventionelle Finanzen verbinden soll, die AIA Academy – das weltweit erste Unternehmen für den Handel mit digitalen Vermögenswerten, das KI-Lernen nutzt, und den AI Analysis Token (AIAT) im Kern unseres Ökosystems. Darüber hinaus bietet unsere AIA-Börse eine robuste Plattform für den Handel mit digitalen Vermögenswerten. Durch diese Angebote vereinfacht AI Analysis nicht nur Finanztransaktionen, sondern fördert auch aktiv die Einführung und Anwendung von KI- und Blockchain-Technologien in realen Szenarien. Wir sind mehr als ein Finanzdienstleister, wir sind Pioniere und Pädagogen auf dem neuesten Stand der digitalen Finanzwelt.

Siehe auch  Zwei 50-fache Möglichkeiten für 2023

Benutzer können einer Community gleichgesinnter Finanzbegeisterter beitreten und AI Analysis auf Social-Media-Plattformen folgen, um über die neuesten Nachrichten, Erkenntnisse und exklusiven Angebote von AI Analysis auf dem Laufenden zu bleiben. Benutzer können sich engagieren, lernen und Teil einer wachsenden Community werden, die an der Spitze der Finanztechnologieinnovation steht.

Kontakt

Geschäftsführer
Faisal Rahman
KI-Analyse
[email protected]

Quelle: Coinlist.me

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"