Bürgerbeteiligung

Ärzteteams im SEK: Mehr medizinische Unterstützung für den Einsatz

Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei Baden-Württemberg ab sofort mit Einsatz-Ärzten ausgestattet

Im Bereich der Elitepolizeieinheiten gehört das Spezialeinsatzkommando der Polizei Baden-Württemberg (SEK) europaweit zu den Besten. Die Polizeibeamten des SEK sind speziell ausgebildet und bewältigen außergewöhnlich schwierige Einsatzlagen, bei denen es oft um Leben und Tod geht. Obwohl sie eine herausragende Ausbildung und spezialisierte Ausrüstung haben, können sie bei diesen lebensgefährlichen Einsätzen einem gewissen Risiko nicht aus dem Weg gehen. Um ihre gute und schnelle medizinische Versorgung während dieser Einsätze zu verbessern, begleiten ab sofort qualifizierte Einsatz-Ärzte das SEK. Diese Maßnahme ist bundesweit einmalig und stellt einen bedeutenden Schritt im Bereich der polizeilichen Notfallversorgung dar.

Die Einsatz-Ärzte sind speziell für gefährliche Situationen innerhalb der Spezialeinheit ausgebildet. Sie sind approbierte Mediziner mit Facharztqualifikation und werden Teil des Polizeiärztlichen Dienstes. Am 11. September 2023 wurden die drei neuen Ärzte des SEK bei einer Feierstunde auf dem Gelände des Polizeipräsidiums Einsatz offiziell begrüßt. Durch ihre Vertrautheit mit den Taktiken der Spezialeinheit sind sie in der Lage, auch in kritischen Momenten medizinische Hilfe zu leisten. Die Auswahl der Ärzte erfolgte durch ein anspruchsvolles Verfahren, bei dem ihre Fähigkeiten auf die Probe gestellt wurden. In Zukunft werden sie das SEK bei besonders gefährlichen Einsätzen begleiten, einschließlich Einsätzen gegen bewaffnete oder schwer kriminelle Täter, zur Bekämpfung von Terrorismus sowie zur Rettung suizidgefährdeter Personen.

Der stellvertretende Ministerpräsident und Innenminister Thomas Strobl äußerte seine Zufriedenheit darüber, dass das System der Notfallversorgung nun durch die neuen Einsatz-Ärzte abgerundet wird. Er betonte, dass die SEK-Beamten selbst auch über weit überdurchschnittliche Kenntnisse in Erster Hilfe verfügen, die durch regelmäßige Trainings und Fortbildungen erworben wurden. Die Anwesenheit der Einsatz-Ärzte stärkt jedoch das gesamte System der medizinischen Versorgung und setzt deutschlandweit neue Maßstäbe.

Siehe auch  Zahl der Verurteilungen auf Zehn-Jahres-Tief

Das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei Baden-Württemberg wurde im Mai 1976 gegründet. Es hat seinen Sitz auf dem Gelände der Bereitschaftspolizeidirektion Göppingen und wurde im Zuge der Polizeireform 2014 in die neu geschaffene Direktion Spezialeinheiten beim Polizeipräsidium Einsatz integriert. Das SEK ist hauptsächlich für gefährliche Zugriffs- und Rettungsmaßnahmen in außergewöhnlich gefährlichen Lagen zuständig. Aufgrund seiner hohen taktischen und technischen Standards wird das SEK Baden-Württemberg national und international hoch angesehen. Neben der GSG 9 der Bundespolizei ist das SEK der Polizei Baden-Württemberg als einzige weitere deutsche Spezialeinheit Mitglied im internationalen ATLAS-Verbund, einem Zusammenschluss europäischer Spezialeinheiten.

Die Einführung der Einsatz-Ärzte beim SEK Baden-Württemberg zeigt die Bereitschaft und den Anspruch der Polizei, die Sicherheit und medizinische Versorgung ihrer Spezialeinheiten weiter zu verbessern. Diese Maßnahme wird zweifellos dazu beitragen, dass die SEK-Beamten in Zukunft noch besser auf ihre anspruchsvollen und gefährlichen Einsätze vorbereitet sind und im Ernstfall schnelle und effektive medizinische Hilfe erhalten.

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"