Ängste vor der neuen Fahrprüfung: Mensch statt Maschine

Fahrschüler und Ausbilder müssen sich an ein neues Testverfahren gewöhnen. Foto: dpa / Swen Gatekeeper

Die praktische Fahrprüfung ist neu geregelt. Das sollte viele Vorteile bringen. Es könnte aber auch neue Probleme aufwerfen. Das kann nicht passieren.

Stuttgart – Transparenz, besseres Feedback, einheitliches Vorgehen – gegen solche Ziele kann niemand etwas haben. Nicht einmal mit der praktischen Fahrprüfung. Seitdem hat jeder Prüfer handschriftliche Notizen über die Antragsteller gemacht und möglicherweise die Anschuldigung einiger geweckt, die nicht nach ihrer Laune beurteilt haben. Dies sollte sich nun ändern. Vor und während der Reise werden einige Dinge elektronisch spezifiziert und alles wird aufgezeichnet. Dies sollte übrigens auch zu besseren Einsichten in die häufigsten Fehler führen. Und damit gezielteres Lehren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

.
Inspiriert von Stuttgarter Nachrichten

Mein-Stuttgart.com steht zum Verkauf. Machen Sie uns ein Angebot

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite

Anzeige



Auch interessant

Stuttgart lustiger: Immun gegen gute Laune

Gute Laune ohne Grund kann ärgerlich sein. Foto: fotomek / Adobe Stock Einige Menschen in …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?