Welt Nachrichten

Adnan Syed: Richter hebt Mordurteil in Serienfall auf

Die Mordverurteilung von Adnan Syed wurde von einem Richter aufgehoben, nachdem der Podcast Serial Zweifel an seiner Schuld aufkommen ließ.

Syed, 42, der immer seine Unschuld beteuert hat, hatte zwei Jahrzehnte hinter Gittern verbracht, nachdem er zu lebenslanger Haft verurteilt worden war.

Seine Ex-Freundin Hae Min Lee war 18, als sie 1999 in einem Park in Baltimore erdrosselt und begraben wurde.

Richterin Melissa Phinn in Baltimore ordnete an, Syed aus dem Gefängnis zu entlassen und Hausarrest zu verhängen.

Der Richter sagte, der Staat müsse innerhalb von 30 Tagen entscheiden, ob er ein neues Verfahren anstrebe oder den Fall abweise.

Sie sagte, Syed sollte „im Interesse von Gerechtigkeit und Fairness“ freigelassen werden.

Der Richter fügte hinzu: „Herr Syed, es steht Ihnen frei, sich Ihrer Familie anzuschließen.“

Syed verließ dann das Gerichtsgebäude und lächelte den jubelnden Anhängern zu, als er zu einem wartenden Fahrzeug geführt wurde.



Die Staatsanwälte sagten, sie würden die Ergebnisse der „DNA-Analyse“ abwarten, bevor sie entscheiden, ob sie einen neuen Prozess anstreben. Sie hatten zuvor einen Antrag auf Aufhebung der Verurteilung gestellt.

Dies geschah, nachdem sie zusammen mit einem Verteidiger, der Syed vertrat, eine einjährige Untersuchung durchgeführt hatten, bei der Probleme mit Zeugen und Beweisen aus dem ursprünglichen Prozess festgestellt wurden.

Auf Geheiß der Staatsanwaltschaft entschied der Richter, dass es unterlassen worden sei, Beweise zu teilen, die Syeds Verteidigung hätten helfen können.

Der Fall faszinierte Millionen von Zuhörern im Jahr 2014, als die erste Staffel von Serial Zweifel an einigen der Beweise aufkommen ließ.



Der Podcast war die Idee von Sarah Koenig, einer erfahrenen Radioproduzentin und ehemaligen Reporterin der Baltimore Sun.

Sie verbrachte mehr als ein Jahr damit, Syeds Fall zu untersuchen und ihre Ergebnisse fast in Echtzeit in stundenlangen Abschnitten zu berichten.

Der Twitter-Account von Serial hat am Montag getwittert, dass Koenig, der im Gerichtsgebäude war, am Dienstag eine neue Folge des Podcasts veröffentlichen wird.

Der Podcast hält einen Download-Weltrekord: Staffel eins und zwei der Serie wurden mehr als 340 Millionen Mal heruntergeladen.

Sein Fall war auch Gegenstand einer vierteiligen Dokumentation auf HBO mit dem Titel The Case Against Adnan Syed.

„Wir werden unsere Ermittlungen fortsetzen“

Die Staatsanwälte teilten Richter Phinn mit, der Fall sei durch Faktoren untergraben worden, darunter andere Verdächtige, fehlerhafte Handydaten, unzuverlässige Zeugenaussagen und ein möglicherweise voreingenommener Detektiv.

Sie sagten, ihre Ermittlungen hätten „nicht offengelegte und neu entwickelte Informationen über zwei alternative Verdächtige sowie unzuverlässige Mobilfunkmastdaten“ ergeben.

Die beiden alternativen Verdächtigen waren während der ursprünglichen Untersuchung bekannt, wurden jedoch nicht ordnungsgemäß ausgeschlossen und der Verteidigung nicht mitgeteilt.



Hae Min Lee war 18 Jahre alt, als sie 1999 in einem Park in Baltimore erdrosselt und begraben wurde

Die stellvertretende Staatsanwältin Becky Feldman sagte dem Gericht: „Der Staat hat das Vertrauen in die Integrität seiner Überzeugung verloren.

„Ich verstehe, wie schwierig das ist, aber wir müssen sicherstellen, dass wir die richtige Person zur Rechenschaft ziehen.

„Wir werden unsere Ermittlungen fortsetzen und alles tun, um der Familie Lee Gerechtigkeit widerfahren zu lassen.“

Miss Lees Leiche wurde im Februar 1999 in einem flachen Grab gefunden.

Sowohl Syed als auch Miss Lee waren hochbegabte Highschool-Schülerinnen und Kinder aus Einwandererfamilien – er Pakistani, sie Südkoreanerin.

Sie hatten ihre Beziehung vor ihren konservativen Eltern verschwiegen.

Die Staatsanwälte argumentierten im ursprünglichen Prozess, dass Syed sich gedemütigt fühlte, nachdem Miss Lee mit ihm Schluss gemacht hatte.

Syeds Berufungen waren zuvor abgelehnt worden, unter anderem vom Obersten Gerichtshof der USA, der es ablehnte, seinen Fall im Jahr 2019 anzuhören.

Quelle: The Telegraph

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"