700.000 Euro für innovative Projekte zur Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit

700.000 Euro für innovative Projekte gegen Langzeitarbeitslosigkeit

Mit 700.000 Euro unterstützt das Land innovative Projekte zur Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit. Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, Menschen bei der Integration in die Arbeitswelt zu unterstützen. Die Projekte richten sich gezielt und bedarfsgerecht an Frauen und ältere Arbeitssuchende.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus setzt bis Ende 2022 sechs innovative Projekte in zwölf Stadt- und Landkreisen zur Förderung von Frauen und älteren Arbeitssuchenden fort und stellt dafür rund 700.000 Euro zur Verfügung. „Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, Menschen bei der Integration in die Arbeitswelt zu unterstützen. Unsere innovativen Projekte richten sich gezielt und bedarfsgerecht an arbeitslose Frauen und ältere Arbeitssuchende im Sozialgesetzbuch II (SGB II) – langfristiger Leistungsbezug. Schon vor Corona hatten sie weniger Chancen als andere Menschen, Arbeit zu finden. Leider hat sich dies im Zuge der Pandemie noch verschlimmert“, sagte Bundesarbeits- und Wirtschaftsminister Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.

Neue Anreize für Frauen und ältere Arbeitssuchende

„Mit den Ideenwettbewerbsprojekten setzen wir neue Förderimpulse, um ältere Menschen und Frauen in Langzeitarbeitslosigkeit besser zu erreichen und strukturelle Benachteiligungen zu überwinden. Die Dokumentation und Bilanzierung der gewonnenen Erfahrungen wird dazu beitragen, diese Zielgruppen künftig noch besser auf dem Weg in den Arbeitsmarkt und in ein Leben ohne Sozialleistungen zu unterstützen“, ist Hoffmeister-Kraut überzeugt. Zu diesem Zweck wird die Familienforschung in Baden-Württemberg Aufgabe der Dokumentation und Abrechnung der Erfahrungen der Projektträger. Die Ergebnisse werden Ende 2022 in einer Broschüre veröffentlicht.

Die Angebote des Ideenwettbewerbs richten sich an Empfänger der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach SGB II und sind Teil des Landesprogramms „Neue Chancen auf dem Arbeitsmarkt“ umgesetzt. Die sechs zum Projektstart im Sommer 2020 ausgewählten Projekte werden ihre Arbeit bis Ende 2022 fortsetzen. Ziel der Projekte ist es, die persönliche Situation zu stabilisieren, Hemmnisse bei der Arbeitsaufnahme abzubauen und die Teilnehmenden sukzessive einzuführen auf den Arbeitsmarkt.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Ehrentag des Baden-Württembergischen Hauses auf der Expo

Ehrentag des Baden-Württembergischen Hauses auf der Expo

Ähnlich wie der Nationalfeiertag der Länderpavillons ist der 25. Januar der Ehrentag des Landes auf …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>