40,7 Millionen Euro für den Breitbandausbau

40,7 Millionen Euro für den Breitbandausbau

Digitalisierungsminister Thomas Strobl hat 25 Finanzierungsbescheide in Höhe von 40,7 Millionen Euro für den Breitbandausbau übergeben. Insgesamt hat der Staat in den letzten fünf Jahren 1,167 Milliarden Euro in den Breitbandausbau investiert und damit die Breitbandabdeckung stetig verbessert.

„Die Koronapandemie zeigt uns immer mehr, wie wichtig eine belastbare und nachhaltige Breitbandinfrastruktur für alle Bereiche des sozialen Lebens ist. Eine umfassende Versorgung mit schnellem Internet ist Voraussetzung für digitale Anwendungen und entscheidend für die weitere erfolgreiche Entwicklung unseres Landes. Deshalb haben wir als Landesregierung in den letzten fünf Jahren mehr als je zuvor in den Breitbandausbau investiert “, erklärte der stellvertretende Ministerpräsident und DigitalisierungsministerThomas Strobl anlässlich der Videokonferenz zur digitalen Übergabe von Breitbandentscheidungen. Gleichzeitig legte Minister Thomas Strobl 19 Zuschussempfängern aus acht Stadt- und Landbezirken in Baden-Württemberg 25 Förderbescheide in Höhe von 40,7 Millionen Euro vor.

Mehr als 10.000 neue Breitbandverbindungen

Mit der letzten Übergaberunde in dieser Legislaturperiode können mehr als 10.000 neue Breitbandverbindungen implementiert und weitere weiße Flecken geschlossen werden. In den vergangenen fünf Jahren wurden in rund 50 Übergaberunden insgesamt 2.631 Kommunalfahrzeuge übergebenBreitbandprojekte unterstützt mit insgesamt 1,167 Milliarden Euro durch das staatliche Breitbandfinanzierungsprogramm.

„Ohne das Engagement und die Verpflichtung der lokalen Behörden wäre ein Breitbandausbau nicht möglich. In Gebieten, in denen es keine Expansion des Privatsektors gibt, insbesondere in ländlichen Gebieten, leisten sie einen entscheidenden Beitrag zur Breitbandversorgung. Nur mit Hilfe unserer energiegeladenen Kommunen verbessert sich die Verbindungsrate stetig und die Breitbandabdeckung entwickelt sich mit großen Schritten “, erklärte Digitalisierungsminister Thomas Strobl.

Die Breitbandabdeckung wird immer besser

Die Breitbandverfügbarkeit in Baden-Württemberg hat aktuell zugenommen Federal Broadband Atlas (Stand Ende 2020) (PDF) weiter verbessert. 94,5 Prozent der Haushalte verfügen inzwischen über eine Internetverbindung mit einer Download-Geschwindigkeit von mindestens 50 Megabit pro Sekunde (Mbit / s). Gegenüber Ende 2015 hat sich die Verbindungsrate um fast 23 Prozentpunkte verbessert. In Baden-Württemberg hat das Angebot an Gigabit-Geschwindigkeiten in den letzten Jahren rapide zugenommen: Zu Beginn der Legislaturperiode hatten 1,4 Prozent der Haushalte eine Gigabit-Verbindung; Ende 2020 waren es 57,4 Prozent. Damit liegt Baden-Württemberg deutlich über dem Landesdurchschnitt.

“Um unser Ziel eines umfassenden Gigabit-Netzwerks zu erreichen, werden wir in Zukunft viel Energie, Engagement unserer Kommunen und große finanzielle Anstrengungen benötigen”, betonte Innen- und Digitalisierungsminister Thomas Strobl anlässlich der Übergabe der Breitbandfinanzierung Hinweise.

Ausgewählte Förderprojekte

Das Zweckverband-Breitbandversorgung im Enzkreis erhält knapp 26 Millionen Euro an Finanzmitteln mit vier Zuschussbenachrichtigungen, um weiße Flecken in seinen Gemeinden zu schließen. Davon profitieren die Gemeinden Neuenbürg, Neulingen, Sternenfels und Tiefenbronn. Es werden rund 9.250 Verbindungen hergestellt, von denen neun Schulverbindungen und eine Krankenhausverbindung sind.

Für den Aufbau des bezirksweiten Backbone-Netzwerks wird die Breitbandinitiative der Stadtverwaltung, Landkreis Tuttlingen weitere 286.420 Euro. zusätzlich Gemeinde Emmingen-Liptingen mit dem reinen staatlichen Zuschuss aus ihrem innerstädtischen Glasfasernetz. Die Gemeinde erhält dafür 1,2 Millionen Euro.

Die meisten Finanzierungsmitteilungen in dieser Genehmigungsrunde gehen bei der Zollernalb Bezirk. Mit acht Finanzierungsbescheiden im Rahmen einer rein staatlichen Finanzierung werden über 53 Kilometer neue Backbone-Routen geschaffen. Diese werden mit rund 3,1 Millionen Euro finanziert. Die Erweiterung wird von einem Generalunternehmer durchgeführt.

Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration: Übergabe von Breitbandfinanzierungsmitteilungen am 22. April 2021 – Überblick über die Empfänger von Finanzierungsbenachrichtigungen

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Baden-Württemberg gestaltet den digitalen Wandel aktiv mit

Hoffmeister-Kraut über die Initiative zum Bau deutscher Quantencomputer

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat angekündigt, eine Initiative des Deutschen Zentrums für Luft- …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?