36% der Krypto-Investoren sind über die Krypto-Industrie leer

36% der Krypto-Investoren sind über die Krypto-Industrie leer

  • Nur 21 Prozent der britischen Krypto-Investoren hatten vor der Investition „gute“ Kenntnisse des Krypto-Sektors.
  • Die Anleger wurden von immensen Kurssprüngen, Ermutigung durch andere und der Angst, etwas zu verpassen, motiviert.

In den letzten fünf Jahren sind Krypto-Investoren weltweit auf dem Vormarsch. Bemerkenswert ist, dass jeder achte Erwachsene in Großbritannien in diesem Zeitraum mindestens eine Kryptowährung gekauft hat. Das sagen Behavioral-Finance-Experten der Oxford Risk Organisation. Erschreckenderweise wussten 36 Prozent dieser Investoren beim Kauf wenig oder nichts über den Krypto-Sektor.

Darüber hinaus bleibt das Wissen von etwa einem Viertel der Anleger auch nach dem Kauf und Halten dieser Kryptowährungen unverändert. Nur 21 Prozent von ihnen gaben an, vor der Investition „gute“ Kenntnisse des Krypto-Sektors zu haben. Bei denjenigen, die nach dem Einkauf mehr über die Branche erfahren haben, sind es nur noch 33 Prozent.

Der Leiter von Oxford Risk, Greg B. Davies, kommentierte:

Die Sorge ist, dass zu viele Menschen blind kaufen, ohne zu wissen, was sie tun, und von steigenden Preisen und anderen Menschen, die sie ermutigen, es zu versuchen, zu Investitionen beeinflusst werden verstehen, was sie gekauft haben.

Krypto-Investoren kaufen Welle

In den letzten zehn Jahren sind Tausende von Kryptowährungen aufgetaucht und viele von ihnen sind gescheitert. Nur wenige dominieren jedoch weiterhin sowohl nach Marktkapitalisierung als auch nach Popularität in der Krypto-Community. Dies sind Bitcoin, Ethereum, Tether, Binance Coin und Cardano.

Motiviert durch immense Preissprünge nahmen viele Menschen Kryptowährungen auf, in der Hoffnung, dass sich ihr finanzieller Status über Nacht ändert. Diese Maßnahmen wurden auch durch die Angst, die finanzielle und technologische Entwicklung zu verpassen (FOMO), angeheizt.

Allerdings haben massive Preisschwankungen die Krypto-Community stark erschüttert. Bitcoin zum Beispiel erreichte im April dieses Jahres ein Allzeithoch von 65.000 USD. Nach Elon Musks „Trolling“ und dem chinesischen Krypto-Durchgreifen stürzte Bitcoin jedoch in nur einem Monat auf 30.000 US-Dollar ab. In ähnlicher Weise hat Ethereum, das zweitgrößte nach Marktkapitalisierung, seinen Wert um 50 Prozent von 4.000 US-Dollar auf heute etwa 2.000 US-Dollar gesenkt.

Darüber hinaus ließ die Rückforderung eines Bitcoin-Lösegeldes durch das FBI die Kryptopreise weiter fallen. Die chinesischen Vorschriften wurden nur strenger und verbot das Krypto-Mining, um die soziale Destabilisierung und das finanzielle Risiko einzudämmen. Die Regeln würden auch den Wettbewerb um den digitalen Yuan der Zentralbank verringern.

In letzter Zeit haben negative Bitcoin- und Ethereum-Analysen dazu geführt, dass chinesische Miner ihre Mining-Ausrüstung auf den Gebrauchtmarkt werfen. Die Trendwende ist beachtlich, da das Land im vergangenen Jahr der weltgrößte Bitcoin-Produzent (65 Prozent) war.

Das größere Bild

Das Oxford-Risiko Studie zeigt, dass ein Drittel der britischen Investoren zukünftige Preiserhöhungen für Kryptowährungen aufgegeben haben. Ein Viertel von ihnen bleibt jedoch optimistisch, während die Hälfte unsicher in die Zukunft blickt.

Das Fintech-Unternehmen Ziglu geht davon aus, dass 5 Prozent der Investoren über 10.000 Pfund (die höchste Kapitalklasse) ausgegeben haben, um kleine Beträge zu erwerben, nur um zu sehen, was passiert. Ein Viertel hat 100 £ oder weniger investiert und die Hälfte hat weniger als 500 £ ausgegeben.

Darüber hinaus beabsichtigt immer noch jeder fünfte Erwachsene, der Krypto-Community beizutreten oder seine Kryptowährungsbestände im nächsten Jahr zu erhöhen.


Quelle: Crypto-News-Flash.com

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Nur 20 Millionen US-Dollar der 1-Milliarde-Dollar-Tokenspende des Ethereum-Gründers eingelöst

Nur 20 Millionen US-Dollar der 1-Milliarde-Dollar-Tokenspende des Ethereum-Gründers eingelöst

Bisher wurden nur 20 Millionen US-Dollar von Indiens Krypto-Covid-19-Hilfsfonds ausgezahlt. Nailwal gab bekannt, dass Indiens …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?