exfunds
Staat fördert barrierefreie Straßenbahnhaltestellen in Karlsruhe

20 Millionen Euro für die Renovierung des Bahnhofs Rastatt

Mit höheren Bahnsteigen, Aufzügen und einem neuen Fußgängerweg soll der Bahnhof Rastatt bis Ende 2023 modernisiert und barrierefrei sein. Dafür stehen insgesamt 20 Millionen Euro zur Verfügung.

Die Deutsche Bahn modernisiert die Rastatt Bahnhof und wird den Bahnhof bis Ende 2023 zugänglich machen. Die Stadt Rastatt (1,4 Millionen Euro), das Land Baden-Württemberg (2,8 Millionen Euro) sowie die Bundesregierung und die Deutsche Bahn (15,8 Millionen Euro) investieren gemeinsam rund 20 Millionen Euro im Bahnhof.

Nach Abschluss der Maßnahme erhalten die Fahrgäste einen barrierefreien Zugang zu Bahnsteigen und Zügen. Die Plattformen 1 und 4 werden auf 55 Zentimeter erhöht, die Plattformen 2 und 3 werden als sogenannte Kombinationsplattformen 55 und 76 Zentimeter hoch sein. Es können verschiedene Fahrzeugtypen mit unterschiedlichen Anforderungen an die Plattformhöhe verwendet werden. Darüber hinaus baut die Eisenbahn über den vier Bahnsteigen einen Fußgängerweg mit vier Aufzügen und neuen Treppen.

Verbesserte Aufenthaltsqualität für Reisende und Besucher

Neue Plattformausrüstungen – zum Beispiel Wetterschutzsysteme und Plattformmöbel, ein taktiles Leitsystem für Blinde sowie neue Beleuchtungs- und Fahrgastinformationssysteme sorgen für eine verbesserte Aufenthaltsqualität für Reisende und Besucher des Rastatt-Bahnhofs. Darüber hinaus plant die Stadt Rastatt eine barrierefreie Verbindung zum Busbahnhof und zum Kulturplatz.

Michael Groh, Leiter Regional Area Southwest bei der DB Station & Service AG: „Ich freue mich über die Modernisierung der Rastatt Station! Mit dem neuen und barrierefreien Bahnhof können wir unsere Kunden angemessen begrüßen und ihnen ermöglichen, ihre Reise bequem zu beginnen. Auf diese Weise stärken wir den Schienenverkehr und die Umstellung auf die Schiene wird attraktiver. “”

Oberbürgermeister Hans Jürgen Pütsch: „Ich freue mich sehr, dass es bald losgeht und ein moderner, barrierefreier Bahnhof für unsere Stadt endlich in Erfüllung geht. Ganz Rastatt und die vielen Pendler aus der Region haben ungeduldig und sehnsüchtig auf den Startschuss gewartet. Der Bahnhof wird endlich zu einem barrierefreien, barrierefreien Ort, insbesondere für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und Rollstuhlfahrer. Ich möchte den Verantwortlichen der Deutschen Bahn und des Verkehrsministeriums dafür danken, dass sie die Vereinbarung zur Finanzierung der Renovierung gemeinsam mit der Stadt getroffen haben. “”

Rastatt ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt

Winfried HermannVerkehrsminister Baden-Württemberg: „Die hier geplante umfassende Renovierung und die künftige Erreichbarkeit werden die Attraktivität des Bahnhofs Rastatt erheblich steigern. Ich bin froh, dort zu sein, wenn diese Maßnahme beginnt. Ich bin überzeugt, dass die Menschen in der Region den barrierefreien Zugang nach Abschluss dieser Renovierung zu schätzen wissen und das attraktive Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln annehmen werden. “”

Thorsten Krenz, Bevollmächtigter der Baden-Württemberg, DB AG: „Der Bahnhof Rastatt mit Anschluss an die Schwarzwälder Eisenbahn in Richtung Konstanz, die Murgtalbahn in Richtung Freudenstadt und natürlich die Rheintalbahn in Richtung von Karlsruhe und Offenburg bis nach Freiburg ist ein äußerst wichtiger Nahverkehrsknotenpunkt. Aus diesem Grund freue ich mich umso mehr, dass es jetzt startet und die Station bis Ende 2023 vollständig modernisiert und barrierefrei sein wird. “

Während der Bauphase gibt es Einschränkungen

Während der Bauarbeiten werden die vorhandenen Fahrradabstellplätze nordöstlich des Empfangsgebäudes nach Abschluss der Bauarbeiten abgebaut und restauriert. Das Eisenbahnüberwachungsgebäude auf Gleis 2 wird abgebaut. Damit der Zugbetrieb tagsüber so ungestört wie möglich weiterlaufen kann, wird manchmal auch nachts gearbeitet. Im Rahmen der Bauarbeiten werden Plattformen geschlossen und die Route geändert. Die Rekonstruktion der Treppen in der Fußgängerunterführung hat den Zugang zu den Plattformen teilweise eingeschränkt. Die Deutsche Bahn bittet Sie um Verständnis für die Unannehmlichkeiten.

Die Details des Bauprojekts finden Sie auch in der BauInfoPortal um die Deutsche Bahn zu finden. Für das Frühjahr 2021 ist eine öffentliche Informationsveranstaltung geplant, um Anwohnern und Kunden detaillierte und persönliche Informationen über das Bauprojekt zu liefern.

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Zur Facebook-Seite



Auch interessant

Kurvengeräusche bei Breisacher Bahn und Kaiserstuhlbahn reduzieren

Studie zur Reaktivierung von Nebenbahnen im Landkreis Göppingen

Das Land unterstützt den Landkreis Göppingen und seine Partner mit 200.000 Euro für eine Machbarkeitsstudie. …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?