FreizeitGlücksspielLottoPanoramaStuttgart AktuellVerbraucher

15,4 Millionen Euro Jackpot: Gewinner aus Baden-Württemberg und Schweden

15,4 Millionen Euro gehen jeweils nach Baden-Württemberg und nach Schweden

Seit langem teilen sich wieder zwei Eurojackpot-Spieler den Jackpot. Bei der Ziehung am vergangenen Freitag (23. Februar) hatten ein Spielteilnehmer aus Deutschland und ein Tipper aus Schweden das richtige Gespür für die Gewinnzahlen. Jeder von ihnen erhält 15,4 Millionen Euro.

Bei der Ziehung der Lotterie Eurojackpot am vergangenen Freitag (23. Februar) wurden die Gewinnzahlen 10, 19, 22, 37, 41 sowie die beiden Eurozahlen 2 und 6 ermittelt. Aus allen 18 teilnehmenden europäischen Ländern konnten gleich zwei Spielteilnehmer die korrekten sieben Zahlen auf ihrem Spielschein vorweisen: ein deutscher und ein schwedischer Tipper werden zu Multi-Millionären. Sie erhalten die Gewinnsumme von jeweils 15.495.760,40 Euro. Der deutsche Glückspilz stammt aus Baden-Württemberg. Seinen Spielschein hatte er in einer Annahmestelle in Waiblingen in der Nähe von Stuttgart abgegeben.

Erstmals seit der Produktänderung im März 2022 gibt es somit mehrere Treffer im ersten Rang. Zuletzt war dies am 18. März 2022 der Fall: 45 Millionen Euro gingen nach Norwegen und Finnland. In bisher 723 Ziehungen seit Bestehen der europäischen Lotterie wurde 128 Mal der Jackpot geknackt mit insgesamt 150 Gewinnern. In nur 15 Ziehungen gab es mehrere Gewinne im ersten Rang.

Vier weitere Hochgewinner

Bei der Ziehung am 23. Februar gibt es im zweiten Rang vier Tipper, die fast eine halbe Million Euro erhalten: Jeweils 464.247,30 Euro werden in Norwegen, Estland, Dänemark und Finnland ausgezahlt.

Nächste Ziehung am Dienstag

Am Dienstag (27. Februar) startet der Eurojackpot bei zehn Millionen Euro in die nächste Jackpotphase. Die Spielteilnahme ist bis zum Ziehungstag, 19 Uhr, in den Lotto-Annahmestellen sowie im Internet unter www.eurojackpot.de möglich.

Siehe auch  Air-to-Air-Fotokurs BEHIND THE LENS jetzt anmelden

Tabelle mit Informationen zur Eurojackpot-Ziehung:

Land Gewinner Gewinnbetrag
Deutschland 1 15.495.760,40€
Schweden 1 15.495.760,40€
Norwegen 1 464.247,30€
Estland 1 464.247,30€
Dänemark 1 464.247,30€
Finnland 1 464.247,30€

Diese Zahlen verdeutlichen den enormen Gewinnbetrag, den die beiden Eurojackpot-Tipper aus Deutschland und Schweden erhalten haben. Es ist eine erfreuliche Nachricht für die Gewinner, die nun zu Multi-Millionären geworden sind. Gleichzeitig zeigt es, dass auch in Baden-Württemberg Glückspilze leben. Der Spielteilnehmer aus Waiblingen in der Nähe von Stuttgart kann sich über eine enorme Gewinnsumme von 15.495.760,40 Euro freuen.

Es ist besonders bemerkenswert, dass dies das erste Mal seit der Produktänderung im März 2022 ist, dass es mehrere Gewinner im ersten Rang gibt. Insgesamt gab es in 723 Ziehungen seit Bestehen der europäischen Lotterie 128 Jackpot-Gewinner. Dies verdeutlicht die Seltenheit dieses Ereignisses und macht den Gewinn umso bemerkenswerter.

Weitere vier Tipper konnten sich über einen hohen Gewinn im zweiten Rang freuen. Mit jeweils 464.247,30 Euro können sie sich über eine stattliche Gewinnsumme freuen. Diese Gewinner kommen aus Norwegen, Estland, Dänemark und Finnland.

Am Dienstag startet der Eurojackpot mit einem Jackpot von zehn Millionen Euro in die nächste Runde. Die Spielteilnahme bleibt bis zum Ziehungstag um 19 Uhr in den Lotto-Annahmestellen sowie online möglich. Vielleicht gibt es dann erneut einen glücklichen Gewinner aus Stuttgart oder der umliegenden Region, der den Jackpot knackt.



Quelle: Eurojackpot / ots

Sophie Müller

Sophie Müller ist eine gebürtige Stuttgarterin und erfahrene Journalistin mit Schwerpunkt Wirtschaft. Sie absolvierte ihr Studium der Journalistik und Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart und hat seitdem für mehrere renommierte Medienhäuser gearbeitet. Sophie ist Mitglied in der Deutschen Fachjournalisten-Assoziation und wurde für ihre eingehende Recherche und klare Sprache mehrmals ausgezeichnet. Ihre Artikel decken ein breites Spektrum an Themen ab, von der lokalen Wirtschaftsentwicklung bis hin zu globalen Finanztrends. Wenn sie nicht gerade schreibt oder recherchiert, genießt Sophie die vielfältigen kulturellen Angebote Stuttgarts und ist eine begeisterte Wanderin im Schwäbischen Wald.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"