Auto Summit beschließt, den Kaufbonus für Elektroautos zu verlängern

15.000 neue Ladepunkte für Elektrofahrzeuge geschaffen

Dank des Förderprogramms Charge @ BW wurden im Land 15.000 neue Ladepunkte für Elektrofahrzeuge geschaffen. Nach dem Ende des Programms wird sich die Bundesförderung dem Ziel von zwei Millionen Ladepunkten bis 2030 nähern.

5.000 Anträge, 15.000 Ladepunkte, 30 Millionen Euro Förderung: mit dem Programm Aufladen @ BW Das Verkehrsministerium Baden-Württemberg kann auf eine Erfolgsgeschichte zurückblicken. Nach Beendigung des Programms beginnt die Bundesförderung. Das Ministerium hat den Bau von öffentlichen und nicht-öffentlichen Ladepunkten für einen großen Kreis von förderfähigen Antragstellern finanziell unterstützt. Bis zum Ende des Programms werden rund 15.000 neue Ladepunkte geschaffen, davon rund 4.000 öffentlich. Das Landesprogramm wird nun abgeschlossen, ein neues Bundesförderprogramm wird folgen.

Anzahl öffentlich zugänglicher Ladepunkte um rund 50 Prozent gestiegen

Verkehrsminister Winfried Hermann sagte zu Charge @ BW: „Die hohe Nachfrage zeigt, dass Baden-Württemberg die Zahl der neuen Ladeinfrastruktur erhöht Elektrofahrzeuge (E-Fahrzeuge) kann gut mithalten. Auf dem Weg zu den bis 2030 im Land benötigten zwei Millionen Ladepunkten ist jedoch noch ein deutlicher Sprung nötig. Neben Förderungen werden regulatorische Anforderungen immer wichtiger. “

Das beantragte Fördervolumen von Charge @ BW beträgt insgesamt rund 30 Millionen Euro. Damit könnten und können Investitionen von mindestens 75 Millionen Euro angestoßen werden. Damit erhöht sich die aktuelle Zahl öffentlich zugänglicher Ladepunkte in Baden-Württemberg um rund 50 Prozent. Auch wichtige Ladepunkte, die nicht öffentlich zugänglich sind, wurden deutlich weiterentwickelt, beispielsweise für Mitarbeiter und Firmenflotten.

Die Förderung erfolgt weiterhin durch den Bund

Auch die Bundesregierung erkennt die Bedeutung der privaten Ladeinfrastruktur an, die heute und in Zukunft 80 bis 90 Prozent der Ladevorgänge bereitstellt. Mit einem Programm für Ladestationen für Fuhrparks und Mitarbeiter startet sie ab dem 23. November 2021 auch das letzte dafür notwendige Modul. Darüber hinaus bekommen private Ladepunkte („Wallboxen“) in Wohngebäuden einen großen Schub durch die Förderprogramm des Bundes. Neben den Zahlen aus der Charge @ BW Landesförderung gibt es in Baden-Württemberg schätzungsweise 160.000 vom Bund geförderte Wallboxen.

Insgesamt wurden rund 5.000 Förderanträge für Charge @ BW gestellt. Aufgrund der erfreulich hohen Nachfrage nach dem Förderangebot ist das zur Verfügung gestellte Förderbudget inzwischen ausgeschöpft und eine Antragstellung ab dem 23. November 2021 nicht mehr möglich. Ab dem gleichen Tag wird eine weitere Bundesförderung für Flotten- und Mitarbeiterladepunkte eröffnet, so dass nun für alle relevanten Standard-Use-Cases Bundesfinanzförderungen zur Verfügung stehen.

Weitere Förderprogramme sind in Planung

Das baden-württembergische Verkehrsministerium wird in Kürze die im Koalitionsvertrag (PDF) Veröffentlichung der vereinbarten Kombiförderung für Elektrofahrzeuge mit Photovoltaik und zusätzlichen Ladepunktkomponenten. Gleichzeitig schafft es einen Anreiz zur Expansion erneuerbare Energien, die Installation von Ladepunkten und den Kauf von E-Fahrzeugen.

Darüber hinaus ist beim Landesverkehrsministerium eine Förderung für Schnellladeparks in städtischen Gebieten in Vorbereitung. Urbane Räume zeichnen sich durch eine hohe Bevölkerungsdichte und einen vielfältigen Nutzungsmix wie Wohnen, Gewerbe und Freizeit aus. Dort lebende E-Fahrzeugnutzer verfügen größtenteils über keinen eigenen Parkplatz und können daher keine eigene private Wallbox nutzen.

Die Bundesregierung hat ein Förderprogramm zum gewerblichen Laden von Fahrzeugflotten und für Mitarbeiter an ihren Arbeitsplätzen gestartet. Nachdem Charge @ BW Ende Mai 2021 vorübergehend eingestellt wurde, wurde im August 2021 die Förderung im Land wieder aufgenommen, um eine Förderlücke bis zur Veröffentlichung der angekündigten Bundesförderung zu schließen. Bewerbungen für öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur im Rahmen der Bundesförderprogramme „Ladeinfrastruktur vor Ort“ und „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge“.

Verkehrsministerium: Elektromobilität

Verkehrsministerium: Förderung der Elektromobilität

Verkehrsministerium: Ladeinfrastrukturstrategie (PDF)

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Ein guter Tipp ist auch regelmäßig auf der Facebook-Seite Mein Stuttgart vorbeizuschauen. Dort erhalten Sie zahlreiche nützliche News, Ratgeber und jede Menge Jobs in Stuttgart und Umgebung.

Partner: Krypto News Deutschland | Krypto News Österreich | Daniel Wom | Webdesign Agentur Wom | Mein Berlin | Mein Leipzig



Auch interessant

Förderung von Elektroautos in Kombination mit Solaranlagen

Förderung von Elektroautos in Kombination mit Solaranlagen

Der neue „BW-e-Solar-Gutschein“ fördert E-Autos in Kombination mit Solaranlagen. Das Förderprogramm richtet sich an Privatpersonen, …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>