1,4 Millionen Euro für die Abwasserentsorgung in Uhldingen

1,4 Millionen Euro für die Abwasserentsorgung in Uhldingen

Der Staat unterstützt den Bau einer vierten Reinigungsstufe in der Kläranlage Überlinger See mit rund 1,4 Millionen Euro. Mit der vierten Reinigungsstufe können zukünftig auch Spurenstoffe wie Arzneimittelrückstände gefiltert werden.

Die Kläranlage Überlinger See in Uhldingen am Bodensee kann sich auf einen staatlichen Zuschuss für den Bau der vierten Reinigungsstufe freuen. Die baden-württembergische Landesregierung fördert das Projekt mit knapp 1,4 Millionen Euro. Die Gesamtkosten betragen rund 6,8 ​​Millionen Euro.

“Das sind gute Nachrichten für den Bodensee und den Wasserschutz im Bundesstaat”, sagte Umweltminister Franz Untersteller. Dies bedeutet, dass alle Kläranlagen im Landkreis Tübingen, die direkt in den Bodensee münden, in absehbarer Zeit über die modernste und qualitativ hochwertigste Abwasserentsorgung verfügen werden. In den Kläranlagen in Kressbronn-Langenargen und Eriskirch ist bereits die vierte Reinigungsstufe in Betrieb, in Friedrichshafen im Bau und in Immenstaad und jetzt auch in Uhldingen in Planung.

“Mit der vierten Reinigungsstufe können Rückstände von Pharmazeutika, Hormonen und anderen Substanzen herausgefiltert werden”, erklärte Untersteller: “Wir sind bundesweit ein Vorbild und tragen auf diese Weise viel zur Erhaltung und Stärkung des ökologischen Lebensraums der Gewässer bei ist am Bodensee besonders wichtig ist von herausragender Bedeutung. “In Baden-Württemberg begann das Umweltministerium vor einigen Jahren als Vorsichtsmaßnahme, Kläranlagen in besonders empfindlichen Gewässern mit der vierten Reinigungsstufe auszustatten.

Als Vereinsmitglieder profitieren die Städte Überlingen und Meersburg sowie die Gemeinden Uhldingen-Mühlhofen, Owingen, Daisendorf und Stetten von der Spende des Landes. In der Kläranlage in Uhldingen werden durch eine Prozesskombination mit Ozonisierung und Aktivkohlefiltration Spurenstoffe beseitigt, die in Baden-Württemberg in diesem technischen Maßstab noch nicht umgesetzt wurden.

“Damit werden rund 80 Prozent der Spurenstoffe aus dem Abwasser der Kläranlagen entfernt, die direkt in den Bodensee im Bodenseegebiet gelangen”, betonte Umweltminister Untersteller, “das ist eine bemerkenswerte Leistung.”

Umweltministerium: Kläranlagen mit Mikroverunreinigung

Umweltministerium: Spurenstoffe

Umweltministerium: Kommunales Abwasser

.
Inspiriert von Landesregierung BW

Auch interessant

Gesuchte Filme zur Biodiversität im Land

Gesuchte Filme zur Biodiversität im Land

Der Staat sucht nach Filmen über die biologische Vielfalt der Natur- und Kulturlandschaften Baden-Württembergs. Bewerbungen …

Hinterlasse einen Kommentar

mehr
Erlaubt HTML-tags und Attribute: <a href="" title=""> <blockquote> <code> <em> <strong>

How to whitelist website on AdBlocker?